Alle Kategorien
Suche

Elternbürgschaft - so füllen Sie den Vordruck aus

Der Vordruck für eine Elternbürgschaft muss von Ihnen richtig ausgefüllt werden, damit der Vermieter die Bürgschaft akzeptiert. Hier sollten Sie gleich alles richtig eintragen.

Der Vordruck für eine Elternbürgschaft hilft beim neuen Mietvertrag.
Der Vordruck für eine Elternbürgschaft hilft beim neuen Mietvertrag.

Was Sie benötigen:

  • Vordruck
  • Ihre Daten

Den Vordruck für eine Elternbürgschaft müssen Sie als Elternteil ausfüllen, damit Sie Ihrem Kind Sicherheiten für die neue Wohnung bieten.

Die Elternbürgschaft richtig aufschreiben

  • Als Erstes sollte die eigene Adresse mit Geburtsdatum stehen sowie die Daten des Vermieters. "Selbstschuldnerische Elternbürgschaft" sollte als Überschrift gewählt sein.
  • Die Anschrift der Wohnung und der Name des Kindes als Mieter müssen nur im Haupttext auftauchen.
  • Es sollte im Vordruck klar geklärt sein, welche Kosten Sie im Bürgschaftsfall übernehmen.
  • Auch sollte sich der Vermieter verpflichten, bei Zahlungsproblemen in einem bestimmten Zeitraum einen Informationsbrief zu senden.
  • Ganz unten dürfen Datum und Unterschrift nicht fehlen. Schreiben Sie zur Sicherheit auch noch einmal leserlich Ihren Namen daneben.
  • Fügen Sie am besten gleich eine Kopie Ihres Personalausweises, Einkommensnachweise und die Schufa an.

Den Vordruck bekommen

  • Den Vordruck bekommen Sie oft vom Vermieter bzw. vom Makler direkt, da viele Vermieter hier ihre eigene Vorlage bevorzugen.
  • Überprüfen Sie in diesem Fall nur noch, ob der Vermietervordruck irgendwelche nicht relevanten Informationen oder unangemessenen Klauseln enthält, und fragen Sie in diesem Fall noch einmal nach.
  • Ansonsten füllen Sie den Vordruck einfach aus und geben ihn entweder Ihrem Kind  mit bzw. bringen ihn selbst zur Vertragsunterzeichnung mit oder lassen ihn per Fax bzw. Einschreiben dem Vermieter oder dem Makler zukommen.
  • Sie können sonst auch einen Vordruck aus dem Internet herunterladen, wenn Sie keinen bekommen.
  • Notfalls können Sie auch selbst einen Vordruck für Ihre Bürgschaft erstellen, da es sich ja um ein formloses Formular handelt.
Teilen: