Alle Kategorien
Suche

Elster - bei der Zertifizierung gehen Sie so vor

Die Bezeichnung Elster ist eine Abkürzung für elektronische Steuererklärung. Dabei geht es darum, Steuererklärungen und -anmeldungen über das Internet zu tätigen. Damit die dabei übermittelten Daten vor Fremdzugriff geschützt werden können, ist zuvor eine Zertifizierung notwendig.

Elster ermöglicht die Übermittlung von Steuerdaten übers Internet.
Elster ermöglicht die Übermittlung von Steuerdaten übers Internet.

So gelingt die Registrierung bei Elster

Die Zertifizierung bei Elster ist bei keinem örtlichen Finanzamt, sondern ausschließlich über das Internet möglich. Kalkulieren Sie etwa eine Stunde für den Vorgang ein.

  1. Rufen Sie zunächst das Elster-Online-Portal auf. Hier können Sie zwischen drei verschiedene Möglichkeiten der Zertifizierung wählen, zu denen Ihnen hier auch noch weitere Informationen angezeigt werden. 
  2. Halten Sie Ihre persönliche Steuernummer aus Ihrer Einkommenssteuererklärung bzw. die Steuernummer Ihrer Firma bereit.
  3. Klicken Sie anschließend auf "Registrieren", um Ihre persönlichen Daten bzw. die Daten des Unternehmens, für das Sie ein Elster-Zertifikat beantragen wollen, einzugeben. 
  4. Notieren Sie sich während des Zertifizierungsvorgangs unbedingt den Kurznamen Ihres Elster-Kontos sowie die Sicherheitsabfrage mitsamt Antwort, den Speicherort des Zertifikats und die dazugehörige PIN. 

Hinweise zum Zertifizierungsverfahren

  1. Rufen Sie im Anschluss an die Registrierung Ihr E-Mail-Programm auf, mit dem Sie die von Ihnen bei Elster angegebene Adresse verwalten. Hier sollte nun eine Bestätigungsmail vom Elster-Portal zu finden sein.
  2. Die E-Mail beinhaltet einen Link, den Sie öffnen müssen, um eine Aktivierungs-ID zu erhalten. Der Aktivierungscode, der ebenfalls benötigt wird, wird Ihnen von der Post zugesendet.
  3. Mit der Aktivierungs-ID und dem Aktivierungscode können Sie nun ein vorläufiges Zertifikat im Onlineportal von Elster erzeugen. Sie erhalten anschließend erneut eine Bestätigungsmail vom Trust-Center, sodass Sie sich im Portal einloggen können.

Sobald das Zertifizierungsverfahren abgeschlossen ist, können Sie Ihre Steuerdaten bei der Übermittlung mit einem elektronischen Zertifikat signieren, sodass das jeweilige Finanzamt überprüfen kann, ob die Daten wirklich von Ihnen stammen.

Teilen: