Alle Kategorien
Suche

Elektrostatische Aufladung bei Kleidung - was tun?

Manche Kleidung hat es in sich, zumindest was die elektrostatische Aufladung angeht. Wollen Sie vermeiden, dass Ihnen Ihre Kleidung an den Beinen "klebt" oder Sie Ihnen die Haare zu Berge stehen lässt, so sollten Sie weiterlesen.

Elektrostatische Aufladung kann insbesondere bei Strumpfhosen nervtötend sein.
Elektrostatische Aufladung kann insbesondere bei Strumpfhosen nervtötend sein.

Was Sie benötigen:

  • Weichspüler
  • einen antistatischen Unterrock
  • Handcreme

Elektrostatische Aufladung kann Ihre Geduld auf die Probe stellen

  • Vor allem Frauen dürften das Problem aufgeladener Kleidung kennen. So passiert es nicht selten, dass ein Rock unschön verrutscht und sichtlich an der Strumpfhose "klebt", wenn sich die Kleidungsstücke elektrostatisch aufgeladen haben.
  • Andere statisch geladene Kleidung kann einem wiederum die Frisur ruinieren. Der klassische Fall des Pullovers, der über den Kopf gezogen wird, dürfte beinahe allen Frauen bekannt sein. Mit einfachen Mitteln kann die Aufladung jedoch in vielen Fällen verhindert werden. Ein erster Schritt wäre aber, darauf zu achten, dass Sie weniger Kleidung kaufen, die aus Kunstfasern besteht. Diese steht im Verdacht, sich besonders schnell zu elektrisieren.

So verhindern Sie die Aufladung Ihrer Kleidung

  • Geben Sie Ihrer Maschinenwäsche Weichspüler hinzu. Dieser bewirkt bei einigen Materialien, dass die elektrostatische Aufladung Ihrer Kleidung ausbleibt. Besonders bei Kunstfasern ist dies sehr zu empfehlen.
  • Bei statisch aufgeladenen Röcken oder Strumpfhosen können Sie in Erwägung ziehen, sich einen antistatischen Unterrock zu besorgen. Fragen Sie zu diesem Zweck am besten eine Verkäuferin, die Ihnen sagen kann, wo sich derartige Artikel im Laden befinden. Ist Ihnen das Tragen des zusätzlichen Textils nicht unangenehm, wäre dies eine Überlegung wert.
  • Einer elektrostatischen Aufladung Ihrer Strumpfhose können Sie ebenfalls entgegenwirken, indem Sie sie, während Sie sie tragen, ein wenig an betreffenden Stellen mit Handcreme einreiben. Sie sollten die Strumpfhose dabei jedoch nicht durchtränken, sodass es optisch unschön wird oder der Tragekomfort darunter leiden muss.
Teilen: