Alle Kategorien
Suche

Elektronische Unterschrift erstellen - so geht's

Um eine qualifizierte elektronische Unterschriften zu erstellen, benötigen Sie die Dienste eines Zertifizierungsdienstanbieters. Dann ist die Signatur aber genauso rechtskräftig wie jeder per Hand unterschriebene Kontrakt.

Auch elektronische Unterschriften sind rechtskräftig.
Auch elektronische Unterschriften sind rechtskräftig.

So erstellen Sie eine qualifizierte elektronische Unterschrift

  • Von einer qualifizierten elektronischen Unterschrift kann nur dann gesprochen werden, wenn diese - wie vom Gesetzgeber vorgeschrieben - von einem Zertifizierungsdiensteanbieter verifiziert worden ist. Es gibt eine Vielzahl von Unternehmen, die solche Dienste anbieten. Diese finden Sie aber im Handumdrehen. Geben Sie bei Google oder einer beliebigen anderen Suchmaschine nur "Trust Center" oder "Zertifizierungsdienste" als Suchbegriff ein. 
  • Auf den Webseiten finden Sie verschiedenen Angebote, die oft auf sehr unterschiedliche Bedürfnisse ausgerichtet sind. Beispielsweise können Sie sich überlegen, ob Sie dauerhaft oder nur vorübergehend eine qualifizierte elektronische Unterschrift benötigen. 
  • In der Regel können Sie dann die Zertifizierung gleich online beantragen. Wichtig ist in jedem Fall ein amtlicher und gültiger Personalausweis. Sie müssen sich als Antragsteller über das Postident-Verfahren bestätigen lassen. 
  • Von Ihrem Trust Center erhalten Sie die Software sowie die PIN-Nummern. Darüber hinaus schickt Ihnen dieser die erforderliche Hardware zu. Diese setzt sich aus einem Kartenlesegerät sowie aus einer Chipkarte zusammen. 
  • Über das gelieferte Programm können Sie sich aus dem Internet die Zertifikate downloaden. Hierzu benötigen Sie die bereits angesprochenen PIN-Nummern, die Chipkarte und das Lesegerät. 
  • Wenn alles geklappt hat, können Sie ab sofort online versandte Dokumente mit ihrer elektronischen Signatur unterschreiben. Damit sind diese genauso rechtskräftig wie ein real unterschriebener Vertrag. Als Privatperson benötigen Sie diese Zertifizierung in der Regel allerdings nicht. Wichtig ist der Service insbesondere für Wirtschaftsunternehmen. 
Teilen: