Alle Kategorien
Suche

Elektrisierte Haare - was tun?

Es regnet, es ist nass und drinnen herrscht trockene Heizungsluft. Das Resultat: Elektrisierte Haare. Das können Sie dagegen tun.

Die richtige Bürste hilft gegen elektrisierte Haare.
Die richtige Bürste hilft gegen elektrisierte Haare.

Um elektrisierte Haare in den Griff zu bekommen kursieren im Internet so einige Tipps und Tricks. Ob die immer helfen ist eine andere Sachen. Deshalb sind hier einmal die wirklich hilfreichen Tipps aufgelistet. Aber denken Sie daran, jedes Haar ist anders, deshalb verzagen Sie nicht sofern einer der Tipps bei Ihnen nicht hilft, sondern probieren Sie einen weiteren aus. Denn: Probieren geht über studieren!

Einfache Tricks gegen elektrisierte Haare

  • Wenn Sie es eilig haben und keine Zeit für großes Tratra, hilft gegen Ihre elektrisierten Haare oft ein Griff in die Cremedose. Einfach ein wenig (!) Creme zwischen den Händen verreiben und mit den Handflächen von der Kopfhaut bis zu den Spitzen sanft über die Haare streichen. Sollten Sie keine Creme zur Hand haben, hilft zur Not auch etwas Wasser.
  • Oft liegt das zu Berge stehen der Haare auch an der falschen Bürste oder dem falschen Fön. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Bürste der Grund für die elektrisierten Haare ist, dann probieren Sie es mit einer Bürste oder einem Kamm aus Holz - das kann Wunder wirken. Ein spezieller Ionen-Haartrockner verhindert die statische Aufladung der Haare.
  • Gerade zur Winterzeit spielt aber auch oft die trockene Heizungsluft eine Rolle für Ihre fliegenden Haare, weil die Luftfeuchtigkeit schlicht zu gering ist. Dem können Sie abhelfen indem Sie Gefäße mit Wasser füllen und diese in Heizungsnähe aufstellen. 

Pflegeprodukte für elektrisiertes Haar

Man mag es kaum glauben, aber oft sind gerade die falschen Pflegeprodukte schuld an elektrisierten Haaren.

  • Probieren Sie doch einmal Shampoo und Pflegespülung ohne Silikone aus. Zum Beispiel von Alverde. Denn oft trocknen Silikone die Haare nur unnötig aus und lassen durch den Schutzfilm, den Sie über die Haare legen, das Eindringen der wichtigen Inhaltsstoffe für die Haare gar nicht mehr zu. 
  • Für den Moment hilft auch eine Portion Haarspray. Achten Sie darauf, ein Haarspray zu verwenden, dass den Feuchtigkeitsgehalt Ihrer Haare aufrecht erhält, sonst trocknen diese unter Umständen noch mehr aus. 
Teilen: