Alle Kategorien
Suche

Elektrische Zigarettenstopfmaschine richtig verwenden

Elektrische Zigarettenstopfmaschinen sind in Deutschland verboten, aber aus dem Ausland leicht zu beziehen. Aus diesem Grund gibt es in vielen Haushalten elektrische Zigarettenstopfmaschinen, die alle recht einfach zu bedienen sind.

Zigaretten können Sie schnell selber herstellen.
Zigaretten können Sie schnell selber herstellen.

Was Sie benötigen:

  • Zigarettenstopfmaschine
  • Hülsen
  • Stopftabak

So arbeitet die elektrische Zigarettenstopfmaschine problemlos

Zigarettenstopfmaschinen, egal ob Handbetrieb oder elektrische, arbeiten alle nach dem gleichen Prinzip:

  • Stecken Sie die Zigarettenhülse auf das Röhrchen, das aus der Maschine ragt. Das ist am Anfang etwas fummelig, aber nach einiger Übung kein Problem mehr.
  • Füllen Sie den Stopftabak in den vorgesehenen Behälter ein und stellen die Maschine an. Eine Spirale befördert nun den Tabak in die Hülse. Auf diese Weise entsteht in Sekundenschnelle eine Zigarette,
  • Wenn das bei Ihnen nicht so einfach geht, kann es daran liegen, dass Sie den falschen Tabak verwenden. Pfeifentabak ist völlig ungeeignet, um damit in der elektrischen Zigarettenstopfmaschine Hülsen zu befüllen. Dieser verstopft das Röhrchen und muss mühsam wieder heraus gestochert werden.
  • Nicht jeder Stopftabak arbeitet mit jeder Maschine einwandfrei. Es könnte also sein, dass Ihr Lieblingstabak in der elektrischen Stopfmaschine zu Problemen führt. Hier müssen Sie einfach ein wenig Experimentieren.
  • Probieren Sie auch verschiedene Trocknungsgrade beim Stopftabak aus. Zu feuchter Tabak klumpt und die Hülse wird nur ungleichmäßig befüllt und zu trockener neigt dazu, aus den Hülsen zu fallen. Da gilt einfach probieren geht über studieren.
  • Das Gleiche gilt auch für die verschiedenen Dichteeinstellungen, die an den elektrischen Zigarettenstopfmaschinen möglich sind. Das ist nicht nur Geschmackssache des Rauchers, sondern auch Teil der Funktionsfähigkeit der Maschine. Da müssen Sie einfach mit Ihrem Tabak und Ihrer Maschine experimentieren, bis Sie Zigaretten erhalten die Ihnen zusagen.
  • Da die optimale Einstellung auch vom Klima abhängt, sollten Sie, sobald Sie die optimale Einstellung gefunden haben diese notieren. Halten Sie Tabakmarke, „Wie gelagert“, Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit, Dichteeinstellung an der elektrischen Stopfmaschine fest, damit Sie später bei ähnlichen Bedingungen sofort gute Zigaretten stopfen können. Es leuchtet Ihnen sicher ein, dass sich Tabak an einem schwül-warmen Tag anders verhält als bei trockener Kälte.
  • Stopfen Sie immer so viele Zigaretten wie möglich, wenn Sie die passende Einstellung gefunden haben. Schließlich haben Sie genau dafür die elektrische Stopfmaschine, um viele Zigaretten in kurzer Zeit zu fertigen. 
Teilen: