Alle Kategorien
Suche

Elektrische Heizdecke - darauf sollten Sie achten

Eine elektrische Heizdecke im Bett ist etwas Herrliches, wenn Sie es schon beim Hineinschlüpfen gern kuschelig warm im Bett haben. Achten Sie aber unbedingt auf die Sicherheit!

Eine Heizdecke sorgt für warme Füße.
Eine Heizdecke sorgt für warme Füße.

Was Sie benötigen:

  • geprüfte Heizdecke
  • Bedienungsanleitung
  • Stromanschluss in Bettnähe

Gehören Sie zu den Menschen, denen es gar nicht mollig genug sein kann? Dann überlegen Sie vielleicht, sich eine elektrische Heizdecke anzuschaffen. Das ist eine feine Sache und kann auch bei Rückenschmerzen oder Erkältungskrankheiten hilfreich sein. Wie bei allen elektrisch betriebenen Haushaltsartikeln gilt aber auch hier: Sicherheit geht vor!

So betreiben Sie Ihre elektrische Heizdecke sicher

    1. Achten Sie schon beim Kauf auf geprüfte Qualität: Die Heizdecke sollte ein TÜV- oder VDE-Siegel haben, am besten beides. Auch der Stecker sollte übrigens diese Symbole aufweisen.
    2. Ändern Sie nichts an der Decke! Vor allem schneiden Sie nichts ab oder nähen Sie nichts um, z. B. um die Größe anzupassen.
    3. Benutzen Sie die Decke nur in ausgebreitetem Zustand, niemals zusammengefaltet! Sie kann sich sonst stark überhitzen.
    4. Eine elektrische Heizdecke ist eigentlich dazu gedacht, das Bett vorzuwärmen, nicht um darauf zu schlafen! Schalten Sie die Decke aus, wenn Sie ins Bett gehen.
    5. Benutzen Sie zum Anschluss an das Stromnetz möglichst eine Steckdose in der Nähe Ihres Bettes. Vermeiden Sie es, mehrere „Verlängerungen“ zu bauen. Ein Hintereinanderschalten mehrerer Kabelverlängerungen ist schon aus Gründen der Brandgefahr nicht anzuraten. Außerdem entstehen so leicht Stolperfallen. Diese können gerade um das Bett herum, wo Sie evtl. müde oder z. B. ohne Brille unterwegs sind, fatal sein!
    6. Machen Sie die Heizdecke nicht nass. Sollte trotzdem z. B. ein Getränk umgefallen sein, trennen Sie sofort die elektrische Verbindung.
    7. Lassen Sie Kinder oder hilfsbedürftige (z. B. alte oder kranke) Personen nicht alleine mit der Decke hantieren. Benutzen Sie auch hier die Decke nur zum Vorheizen des Bettes.
    8. Eine haushaltsübliche, elektrische Heizdecke ist nur für die Verwendung in Innenräumen gedacht, also nicht zum Zelten oder zum darauf Sitzen im Freien - auch, wenn Sie dort über einen Stromanschluss verfügen sollten.
    9. Jeder Heizdecke muss eine detaillierte Bedienungsanleitung des Herstellers beiliegen. Lesen Sie diese vor der Inbetriebnahme auf jeden Fall sorgfältig durch!
    Teilen:
    Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.