Alle Kategorien
Suche

Elektrische Fensterheber kaputt - was tun?

Wenn der elektrische Fensterheber kaputt ist, muss schnell etwas geschehen, denn Sie können nicht ständig das Fenster geöffnet halten. Zum Glück kann man den elektrischen Fensterheber oft billig reparieren.

Reparieren Sie defekte Fensterheber selbst.
Reparieren Sie defekte Fensterheber selbst.

Was Sie benötigen:

  • Werkzeug
  • 2. Person
  • Digicam
  • Ersatzteile

Ursachen für Defekte am elektrischen Fensterheber

  • Wenn Sie Glück haben, ist der Fensterheber nicht kaputt, er muss nur neu "programmiert" werden. Sofern sich noch etwas tut, wenn Sie die Schalter betätigen, gehen Sie so vor: Schalten Sie die Zündung ein und drücken den Schalter auf Öffnen, aber halten ihn gedrückt, bis die Scheibe ganz unten ist. Halten Sie den Schalter noch weitere 2 Sekunden gedrückt, bevor Sie den Schalter zum Schließen betätigen. Betätigen Sie den Schalter so lange, bis das Fenster zu ist und dann noch 2-3 Sekunden länger,
  • Betätigen Sie den Fensterheber. Hören Sie den Motor laufen, aber es bewegt sich nichts, dann ist vermutlich nur etwas ausgehängt oder der Mitnehmer gebrochen.
  • Läuft auch der Motor nicht? Dann kann auch eine Sicherung defekt sein; schauen Sie im Handbuch nach, welche Sicherung für die Fensterheber zuständig ist und tauschen diese aus.
  • Nur, wenn der Motor nicht läuft, ist entweder dieser Motor kaputt oder etwas an der Steuerung defekt.

Abhilfe, wenn der Fenstermechanismus kaputt ist

Ist das Fenster in geöffneter Stellung blockiert, aber nicht in der Türfüllung verschwunden, können Sie es hochziehen und mit kleinen Keilen festklemmen. Besser das Fenster ist im geschlossenen Zustand blockiert, als im geöffneten. Das ist zumindest eine Notlösung, wenn der elektrische Fensterheber kaputt ist.

  1. Zur Reparatur bringen Sie die Scheibe in eine mittlere Position und entfernen Sie die Türverkleidung. Dazu müssen Sie einige Schrauben lösen. In der Regel müssen Sie die Türentriegelung an der Verkleidung lösen. Bitte keine elektrischen Verbindungen trennen.
  2. Prüfen Sie, ob der Motor des Fensterhebers läuft; wenn nein, müssen Sie ihn ersetzen. Die Demontage ist ähnlich wie bei der des Mitnehmers, die im Folgenden beschrieben wird, nur dass Sie den wesentlich teureren Motor tauschen müssen.
  3. An den Ecken des Fensterheberrahmens befindet sich je eine große Schraube. Diese müssen Sie rausdrehen. Merken Sie sich die Position der Alukeile, die diese halten. Fotos mit der Digicam können hier eine gute Hilfe sein.
  4. Nun müssten Sie schon kleine Plastikteile sehen, die unten an der Scheibe montiert sind und die normalerweise mit dem Seilzug über kleine Metallteile verbunden sind. An diesen Plastikteilen (Mitnehmern) ist meistens der Teil abgebrochen, der mit dem Seilzug verbunden ist. Dieser Mitnehmer muss ersetzt werden. Sie brauchen eine 2. Person, die das Fenster mit Rahmen anhebt, während Sie alles abmontieren, was Ihnen den Zugang zu dem Mitnehmer verbaut. Auch hier halten Sie die Schritte mit einer Digicam fest, das hilft bei der späteren Montage.
  5. Ersetzen Sie  den Mitnehmer und befestigen den Seilzug. Schauen Sie sich einfach das Fenster auf der anderen Seite Ihres Wagens an, und wie dort alles montiert ist, das hilft.
  6. Setzen Sie alles wieder zusammen, Sie haben ja die Fotos.

Ein kaputter elektrischer Fensterheber muss also keine teure Reparatur bedeuten.

Teilen: