Alle Kategorien
Suche

Eiweißgehalt im Fleisch - die Unterschiede in den verschieden Sorten

Der Gehalt von Eiweiß im Fleisch ist recht hoch. Wenn Sie sich eiweißreich mit Fleisch ernähren wollen, dann erfahren Sie hier, wie viel Eiweiß Sie in welchen Fleischsorten finden können.

Eine eiweißreiche Vorspeise mit Rinderfilet.
Eine eiweißreiche Vorspeise mit Rinderfilet. © Mike_Frajese / Pixelio

Der Eiweißgehalt der diversen Fleischsorten ist unterschiedlich.

Wo der höchste Eiweißgehalt an Fleisch vorkommt

  • Den höchsten Eiweißgehalt im Fleisch hat sehr mageres Rindfleisch. Mit einer Portion von 200 Gramm Rinderfiletsteak, nehmen Sie 44 Gramm Eiweiß auf. Wenn Sie sich eiweißreich ernähren wollen und wenig Fett auf Ihrem Teller wünschen, dann ist das Fleisch vom Rinderfilet Ihre erste Wahl.
  • Die nächstbeste Eiweißquelle im Fleisch finden Sie in der Oberschale oder der Nuss des Schweins. Beides befindet sich im Bereich des Schweineschinkens. Ein Schnitzel, Natur gebraten, liefert Ihnen 42 Gramm Eiweiß. Wenn Sie das Schnitzel panieren, bleibt der Eiweißgehalt. Jedoch steigt durch die Panade und das Fett der Kaloriengehalt enorm an. Schnitzel ist nur diätgeeignet, wenn es natur-gebraten wird.
  • Als Nächstens steht Rinderhackfleisch oder Hammelfleisch auf der Liste. Beides liefert je 200 Gramm Fleisch, 40 Gramm Eiweiß.
  • Kalbsleber, Rumpsteak und Schweinefilet sind weitere, perfekten Eiweißlieferanten, ohne viel Fett mitzubringen. Mit 38 Gramm Eiweiß liefern die Fleischsorten eine gute Menge tierisches Eiweiß.
  • Auch mit Rinderleber oder einem Hasenbraten können Sie sich gute 36 Gramm Eiweiß einverleiben.

Fleischprodukte mit weniger Eiweißgehalt

  • Die weniger beliebten Fleischstücke, speziell die Innereien, liefern auch weniger Eiweiß, als das magere, eher schmackhafte Fleisch, wenn es gut zubereitet wurde.
  • Rinderherz, Rinderzunge und Eisbein vom Schein enthalten zwar auch recht viel Eiweiß, aber auch entsprechend viel Fett. Der durchschnittliche Eiweißgehalt der Fleischsorten liegt bei 24 Gramm je 200 Gramm Lebensmittel.
  • Ebenso minimal an Eiweisgehalt, dafür aber gut an Fettgehalt, sind Schweinenacken, Schweinebauch, Eisbein und Spareribs. Hier bekommen Se nur rund 20 Gramm Eiweiß je 200 Gramm Fleisch.

Wenn Sie mit Fleisch abnehmen wollen, dann müssen Sie die Sorten wählen, die den wenigsten Fettgehalt haben und somit das eiweißhaltige Lebensmittel wählen, welches auch meist das Teuerste ist. Abnehmen geht immer nur mit wenig Fett. Und wenig Fett ist immer teuer.

Teilen: