Was Sie benötigen:
  • frische, eiweißhaltige Lebensmittel wie z.B. Milchprodukte und Hülsenfrüchte

Was Sie bei einer Eiweißdiät beachten sollten

  1. Wie bei jeder Diät ist es auch bei einer Eiweißdiät wichtig, dass Sie nicht hungern.
  2. Wer Hunger versucht zu ignorieren, wird früher oder später eine Heißhungerattacke bekommen und ein Vielfaches von einer normalen Portion zu sich nehmen. Dadurch verhindern Sie den Erfolg Ihrer Diät.
  3. Achten Sie darauf, dass Sie hochwertige Lebensmittel kaufen und Ihnen diese auch schmecken. Nur wer mit Genuss isst, wird nach dem Essen eine Befriedigung verspüren und sich satt fühlen.
  4. Sie können sowohl tierisches als auch pflanzliches Eiweiß essen, wobei Sie das pflanzliche Eiweiß bevorzugen sollten. Tierische Eiweißprodukte enthalten oft viel Fett und Kalorien. 
  5. Tierisches Eiweiß finden Sie zum Beispiel in Fleisch (für eine Eiweißdiät bieten sich vor allem magere Fleischstücke wie zum Beispiel Rinderfilet an) oder in Eiern. Aber auch alle Milchprodukte wie Joghurt, Käse, Buttermilch oder Quark enthalten reichlich Eiweiß.
  6. Pflanzliches Eiweiß ist besonders in Hülsenfrüchten enthalten. Dazu zählen Erbsen, Linsen, Bohnen, Sojabohnen und viele mehr.
  7. Da vor allem Sojabohnen ein toller Eiweißspender sind, sollten Sie unbedingt Sojamilch, Sojadrinks oder auch Tofu in Ihre Eiweißdiät einbauen.

Auf welche Produkte Sie eher verzichten sollten

  1. Bei einer Eiweißdiät sollte man versuchen, so wenig Kohlenhydrate wie möglich zu essen.
  2. Vorrangig sind hier Nudeln, Reis, Kartoffeln und Produkte aus (Weizen-)Mehl zu nennen.
  3. Ebenso gehören alle zuckerhaltigen Produkte nicht zu einer Eiweißdiät, da Sie viele Kohlenhydrate enthalten.
  4. Bei Eiweißdiäten stellen häufig die Beilagen das größte Problem da. Versuchen Sie deshalb zum Beispiel statt Reis, Kartoffelsalat oder Nudeln etwas Gemüse zu Ihrem Fleisch oder Fisch zu essen.
  5. Statt Fisch mit Kartoffeln könnten Sie beispielsweise Fisch mit weißen Bohnen und Tomatensalat essen. Oder Sie ersetzen Ihr Frühstücksbrot durch einen Joghurt mit frischen Früchten. Abends bietet sich ein Omelett an, dies ist schnell gemacht und reich an gesundem Eiweiß.
  6. Im Internet finden Sie zahlreiche Rezepte zum Thema Eiweißdiät. Vielleicht haben Sie auch Lust, sich ein spezielles Kochbuch zu kaufen, sodass Sie Ihr Repertoire an Eiweißgerichten erweitern können.