Alle Kategorien
Suche

Eiswürfel ohne Form herstellen - so funktioniert's

Eiswürfel sind nicht nur im Sommer eine super Erfrischung. Auch im Winter machen Sie sich in Eisschokolade mit Zimt oder Vanille-Aroma richtig gut. Doch wie kann man Eiswürfel herstellen, wenn man keine Form zur Hand hat? So machen Sie es richtig!

So machen Sie Eiswürfel auch ohne Form.
So machen Sie Eiswürfel auch ohne Form.

Was Sie benötigen:

  • Plastiktüte
  • Gummibänder
  • Hammer
  • Toffifee-Schachtel

Eiswürfel mit Hilfe eines Plastikbeutels herstellen

  1. Um Eiswürfel zu erhalten, ohne eine Form zur Hand zu haben, nehmen Sie eine Plastiktüte bzw. einen Plastikbeutel.
  2. Waschen Sie die Tüte aus, sofern sie schon benutzt wurde.
  3. Dann füllen Sie Wasser in die Tüte. Nicht zu viel, damit der Beutel nicht so prall gefüllt ist.
  4. Nun knoten Sie die Tüte fest zu. Am besten geht dies mit Gummibändern.
  5. Frieren Sie das Ganze ein und warten Sie.
  6. Wenn das Eis gefroren ist, dann nehmen Sie es aus dem Gefrierfach.
  7. Zerschlagen Sie das Eis in dem Beutel vorsichtig mit einem Hammer in beliebig große Stücke.
  8. Nun haben Sie Eiswürfel und können dieses nach Belieben dosieren.

Eiswürfel ohne Form herstellen - eine weitere Variante

  1. Wahlweise können Sie auch Wasser in den Plastikbeutel füllen und die späteren Eiswürfel vorab abteilen. Hierzu wickeln Sie, je nach Geschmack, Gummibänder um die gefüllte Tüte und trennen so kleinere Bereiche ab.
  2. Sie erhalten hinterher zwar keine richtigen Würfel, jedoch sind die Stücke so portioniert, dass Sie sie nicht mehr mit einem Hammer zerkleinern müssen.

Noch eine Möglichkeit, Eiswürfel ohne Form herzustellen

  1. Als Ersatz für eine Eiswürfelform können Sie die Schachtel von Toffifee nehmen. Hier sind schon einzelne 'Kammern' für die Eiswürfel eingestanzt.
  2. Füllen Sie Wasser in die Kammern, genau wie bei einer normalen Eiswürfelform auch.
  3. Wenn Sie vorsichtig mit der Form umgehen, können Sie diese sogar mehrfach benutzen.
Teilen: