Alle Kategorien
Suche

Eisenzaun streichen - so geht's

Sie haben in Ihrem Garten oder auf der Terrasse einen Eisenzaun und möchten ihn neu streichen? Hier erfahren Sie, welche Schritte Sie dabei beachten sollten.

Dieser Eisenzaun braucht dringend einen Neuanstrich.
Dieser Eisenzaun braucht dringend einen Neuanstrich.

Was Sie benötigen:

  • Allzweckreiniger
  • Drahtbürste
  • Verdünner
  • Schleifpapier
  • Rostschutzgrund
  • Lack

Ein alter Eisenzaun um einen verwunschenen Garten wie auch neue moderne Eisenzäune brauchen gegen Rost und Verwitterung einen guten Schutz. Wenn Sie Ihren Eisenzaun neu anstreichen wollen, dann erfahren Sie hier, wie Sie vorgehen müssen.

So streichen Sie Ihren Eisenzaun richtig

  1. Zuerst müssen Sie sämtliche Schmutzreste entfernen, auch mögliche Salzreste (von Winterstreuungen) und auch Fettreste. Verwenden Sie dazu am besten einen kräftigen Allzweckreiniger.
  2. Alte Anstriche auf dem Eisenzaun werden nun mit einer Drahtbürste und Schleifpapier entfernt.
  3. Falls die alte Farbe nicht entfernt werden kann, so sollten Sie sie zumindest mit Schmirgelpapier sorgfältig abschleifen.
  4. Ebenso sollte jegliche rostige Stelle abgeschmirgelt werden.
  5. Entfernen Sie sodann sämtlichen noch vorhandenen Staub sowie Fettspuren mit Verdünner.
  6. Nun wird der Eisenzaun mit Acrylrostschutzgrund oder normalem Rostschutzgrund gestrichen.
  7. Nach der Trocknung müssen Sie die Flächen mit Schmirgelpapier aufrauen und dann sorgfältig entstauben.
  8. Schließlich können Sie entweder mit Acryllack oder mit Kunstharzlack streichen.
  9. Waschen Sie den Pinsel nach der ersten Lackierung gründlich mit Verdünner aus, um mögliche Staubverschmutzungen gleich zu entfernen.
  10. Schmirgeln Sie nach dem Trocknen der ersten Lackschicht wieder mit Schleifpapier, entstauben Sie und tragen dann die endgültige Lackschicht auf.

Es gibt Farben, die direkt auf rostige Stellen aufgetragen werden können, jedoch empfiehlt es sich dennoch, den Rost abzuschleifen, um einen wirklich guten Schutz zu erreichen. Je sorgfältiger Sie arbeiten, desto länger haben Sie Freude an Ihrem schön gestrichenen Eisenzaun. Als Alternative zum Neuanstrich, der irgendwann wieder durchgeführt werden muss, können Sie auch an eine Pulverbeschichtung denken. Dabei werden die einzelnen Zaunelemente ausgebaut, sandgestrahlt und dann pulverbeschichtet. Ein solcherart behandelter Eisenzaun bleibt über sehr viele Jahre perfekt.

Teilen: