Alle Kategorien
Suche

Eisentabletten einnehmen - das ist zu beachten

Hat Ihnen Ihr Arzt Eisentabletten verschrieben, wird dies gute Gründe haben. Sie sollten sich unbedingt an die Packungsbeilage oder an die Anweisungen des Arztes halten, damit Sie die Tabletten auch richtig einnehmen.

So nehmen Sie Eisentabletten richtig ein.
So nehmen Sie Eisentabletten richtig ein.

Wer Eisentabletten verschrieben bekommen hat, hat zu wenige rote Blutkörperchen im Körper. Eisen wird zur Blutbildung gebraucht, fehlt dies dauerhaft, so tritt eine Anämie (Mangelerscheinung) auf. Halten Sie sich immer an die genaue Dosierung und Einnahmeempfehlung des Arztes, denn eine falsche Einnahme oder Überdosierung von Eisentabletten kann auch schlimme Folgen haben.

So entsteht Eisenmangel

  • Eisenmangel tritt häufig auf, wenn über die Nahrung dem Körper nicht genug Eisen zugefügt wird.
  • Bei Frauen kann auch durch eine starke Monatsblutung, ein Eisenmangel entstehen. Aber auch durch Blutungen im Magen-Darm-Trakt kommt sehr häufig eine Anämie vor.
  • Schwangere Frauen haben durch einen erhöhten Eisenbedarf, der nicht genügend gedeckt wird, eine Mangelerscheinung.

Symptome bei einer Eisenmangelanämie

  • Durch Labortest des Blutes kann der Arzt sehen, ob ein Eisenmangel vorliegt.
  • Häufig fällt aber eine blasse Gesichtsfarbe auf. Die betroffene Person fühlt sich schlapp, unkonzentriert und klagt auch oft über Schwindel und Herzrasen.

So nehmen Sie Eisentabletten richtig ein

  • Ihr Arzt sollte Ihnen natürlich erklären oder aufschreiben, wie häufig und wie lange Sie diese Tabletten einnehmen sollen. Auch in der jeweiligen Packungsbeilage wird die genaue Einnahme und Dosierung beschrieben.
  • Beachten Sie auch, dass Sie Ihrem Arzt unbedingt mitteilen müssen, wenn Sie unter Vorerkrankungen leiden oder weitere Medikamente einnehmen müssen. Eisentabletten können die Wirkung von einigen Medikamenten herabsetzten oder Erkrankungen verschlimmern.
  • Ansonsten werden Eisentabletten in der Regel vor dem Frühstück auf leerem Magen eingenommen. Neigen Sie zu Verstopfungen, so könnten Sie die Tablette auch während der Mahlzeit nehmen. Spülen Sie die Eisentablette mit einem großem Glas Wasser hinunter.
  • Schlucken Sie die Eisentabletten immer mit einem Glas Wasser. Milch, Tee oder Kaffee kann die Aufnahme von Eisen hemmen.
  • Halten Sie sich unbedingt an die Dosierungsangaben. Nehmen Sie über einen gewissen Zeitraum zu viel Eisentabletten zu sich, kann dies böse Folgen haben. Es kann zu einer Vergiftung kommen oder im schlimmsten Fall zu Leberkrebs, denn der Körper kann das zu viel genommene Eisen nicht von selber wieder ausscheiden.
  • Bei Vergiftungserscheinungen wie starker Durchfall, Erbrechen und erheblichen Magenschmerzen, sollte immer ein Arzt gerufen werden.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.