Alle Kategorien
Suche

Einweisung ins Krankenhaus - das sollten Sie beachten

Wenn Sie ins Krankenhaus müssen und eine Einweisung des Arztes besitzen, sollten Sie diese unbedingt mit ins Krankenhaus nehmen. Es entscheidet sich dann, ob die Einweisung sofort vollzogen werden muss oder, ob Sie einen Termin im Krankenhaus benötigen.

Krankenhauseinrichtung wie sie jeder kennt
Krankenhauseinrichtung wie sie jeder kennt

Was Sie benötigen:

  • Einweisungsschein
  • ggf. einen Termin für den Krankenhausaufenthalt
  • Versichertenkarte Ihrer Krankenkasse
  • ggf. medizinische Unterlagen
  • ggf. Laborwerte

Das Krankenhaus benötigt eine Einweisung vom Arzt

  • Wenn Sie als Notfallpatient ins Krankenhaus kommen, nehmen Sie bitte Ihre Versicherungskarte und Ihre Einweisung vom Arzt mit.
  • Wenn Sie eine Einweisung  für einen Krankenhausaufenthalt haben, zum Beispiel zum Einstellen eines Medikamentes gegen Diabetes mellitus auf Basis der Spritzentherapie, dann sollten Sie sich beim Krankenhaus vorher einen Termin geben lassen. Außer, Ihre Blutwerte sind so entgleist, dass sofort Handlungsbedarf im Krankenhaus besteht.
  • Sie sollten nicht viel Bargeld oder wertvollen Schmuck mit ins Krankenhaus nehmen. Dafür besteht in den Krankenhäusern keine Haftung, und wertvollen Schmuck und eine Menge Bargeld benötigen Sie nicht im Krankenhaus. Ihr Tagesgeld, die zehn Euro, die Sie im Krankenhaus für jeden Tag entrichten müssen, können Sie in den meisten Fällen mit Karte begleichen. Oder Sie bekommen eine Rechnung  und können diesen Betrag überweisen.
  • Wenn Sie Bilder, Blutwerte oder andere Berichte für den Arzt bekommen haben, der im Krankenhaus für Sie zuständig ist, dann sollten Sie diese bei ihm abgeben.
  • Denken Sie daran, auch genügend Kleidung mit ins Krankenhaus zu nehmen sowie Handtücher und Pflegeprodukte wie Zahnpasta, Zahnbürste, Haarbürste,  Duschgel und noch so einiges mehr. Denken Sie auch daran, einen Kopfhörer mit ins Krankenhaus zu nehmen. Dieser kann nützlich sein beim Fernsehen oder Radiohören in Ihrem Zimmer.

Folgende Dinge sollten Sie mit ins Krankenhaus nehmen

  • Wenn Sie ins Krankenhaus kommen, gehen Sie direkt zur Pforte oder Aufnahme. Es kann sein, dass bei Ihnen ein Wartesystem vorhanden ist. Sollte dies der Fall sein, müssen Sie erst eine Karte ziehen. Auf der Karte entnehmen Sie ihre Nummer. Wenn Sie an der Reihe sind, leuchtet Ihre Nummer auf und sagt Ihnen, zu welchem Platz Sie gehen müssen bzw. zeigt die Platznummer auf.
  • Für die Mitarbeiter im Krankenhaus sollten Sie Krankenkassenkarte und Einweisungspapiere bereithalten. Sollten Sie noch anderweitige Papiere haben, geben Sie diese auch dem Mitarbeiter des Krankenhauses.
  • Veranlassen Sie an dieser Stelle auch das Einrichten Ihres Telefons und gegebenenfalls  Fernseher. Dieser kann in einigen Häusern Kosten verursachen. Auch das Telefon kostet: Sie haben Grundgebühren sowie Einheiten, die Sie telefonieren, zu entrichten. Schauen Sie genau nach, was für Kosten auf Sie zukommen.
  • Diese Kosten können bei der Abreise beglichen werden, oder es besteht ein anderes System, bei dem Sie eine Karte aufladen müssen. Wenn Sie das Krankenhaus wieder verlassen, bekommen Sie den Rest durch Abgabe der Karte wieder ausgezahlt.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.