Alle Kategorien
Suche

Eintrag ins Hochzeitsgästebuch - einige nicht alltägliche Vorschläge

Zu manchen Hochzeiten wird von den Gästen erwartet, dass sie einen Eintrag ins Hochzeitsgästebuch vornehmen. Mit ein paar guten Ideen wird das ein nicht alltäglicher Beitrag.

Eintrag ins Hochzeitsgästebuch - einige Vorschläge
Eintrag ins Hochzeitsgästebuch - einige Vorschläge

Was Sie benötigen:

  • Fotos
  • Computer
  • Zeichenkarton
  • Faserstifte
  • kleinen Briefumschlag
  • doppelseitiges Klebeband
  • durchsichtiges Klebeband
  • farbige Wolle (rot, blau)
  • Schleifenband
  • Häkelhaken
  • Klebemotive (Herzen, Blumen u.a.)
  • Parfüm-Probefläschchen
  • Bohnensamen

Eintrag fürs Gästebuch unter Verwendung von Fotos

  • Suchen Sie Fotos in Ihren Vorräten oder fragen Sie in den Familien des Brautpaares nach Bildern, auf denen beide zu sehen sind. Falten Sie aus Zeichenkarton ein Leporello (Zickzack-Faltung, ca. 5 cm breit) und kleben Sie die passend zugeschnittenen Fotos (mit witzigen Unterschriften versehen) ein. In ein kleines Loch am Anfang und am Ende (mit durchsichtigem Klebeband verstärken) fädeln Sie jeweils einen farbigen Wollfaden, schlingen ihn um das Leporello und binden dann eine Schleife. Mit der Rückseite kleben Sie das Leporello als Eintrag ins Hochzeitsgästebuch. Vergessen Sie ein paar gute Wünsche und Ihren Namen nicht.
  • Besorgen Sie sich ein etwas größeres Foto vom Bräutigam und gestalten Sie daraus am Computer eine Fotomontage mit Pfannen, Kochtöpfen, Geschirr usw. Als Text für den Eintrag ins Hochzeitsgästebuch könnten Sie wählen: „Auch du, mein Freund, räumst die Küche nach der Benutzung auf!“, „Gleichberechtigung: Ab und zu darfst auch du die Küche benutzen!“ oder „Einkaufen, Kochen, Essen, Abwaschen sind gleichwertige Positionen - nicht vergessen!“

Handarbeit fürs Hochzeitsgästebuch

  1. Dazu benötigen Sie einen blauen und einen roten Topflappen. Häkeln Sie 10 Luftmaschen und schließen Sie sie zum Ring.
  2. Füllen Sie diesen Ring mit 20 festen Maschen.
  3. Danach häkeln Sie in 6 Maschen je eine feste Masche, dann 3 Luftmaschen und in die folgenden 6 Maschen wiederum je eine feste Masche.
  4. Wenden Sie die Arbeit, häkeln Sie 6 feste Maschen, in die Luftmaschenkette 1 feste Masche, 3 Luftmaschen und 1 feste Masche, danach feste Maschen bis zum Ende der Reihe.
  5. Wenden Sie die Arbeit und fahren Sie wie zuvor beschrieben fort, bis die gewünschte Größe erreicht ist.
  6. Binden Sie die beiden Topflappen zusammen und kleben Sie sie mit doppelseitigem Klebeband mit einem netten Eintrag ins Hochzeitsgästebuch.

Eintrag fürs Hochzeitsgästebuch in Verbindung mit Basteleien

  1. Besorgen Sie sich in einem Kosmetikgeschäft ein kleines Probefläschchen Parfüm und befestigen Sie es (mit der Verpackung) mit dem Vermerk: „Für Notfälle, falls Ihr Euch mal nicht mehr riechen könnt“ im Hochzeitsgästebuch.
  2. Beschriften Sie einen kleinen Briefumschlag mit einer Pflanzanleitung für Bohnen, Zuckerschoten o. ä. Kaufen Sie im Pflanzenmarkt Bohnen und legen Sie 2 Stück davon in den Briefumschlag, schließen Sie ihn und kleben Sie ihn als Eintrag ins Hochzeitsgästebuch. Da Bohnen gut und schnell wachsen, schreiben Sie auf die Seite vom Gästebuch in Anlehnung an das Märchen von der Leiter in den Himmel: „Leiter ins Glück“ oder eben auch „Leiter in den 7. Himmel“.

Ein Beitrag unter Verwendung einer Geschichte

Schreiben Sie eine kleine Geschichte, sie kann ruhig eine Aufzählung lustiger Episoden aus Ihrer gemeinsamen Zeit mit dem Brautpaar sein.

  1. Benutzen Sie nur kleine Seiten, die Sie wie ein Büchlein (ca. 7 x 10 cm) mit farbiger Wolle zusammennähen.
  2. Mit der Rückseite kleben Sie diesen Eintrag mit doppelseitigem Klebeband ins Gästebuch.
  3. Verzieren Sie die freien Flächen mit Klebemotiven oder eigenen Zeichnungen.

Teilen: