Alle ThemenSuche
powered by

Einsingübungen - so machen Sie Ihre Stimme fit zum Singen

Bevor Sie mit dem Singen beginnen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Stimme und Ihre Atmung auf das Singen vorbereiten. Vor dem Singen sind Einsingübungen ein Muss.

Einsingübungen - so machen Sie Ihre Stimme fit zum Singen
Video von Liane Spindler

Einsingübungen - So bereiten Sie sich am besten vor

  • Neben Stimmübungen sind Atemübungen, bzw. Einsingübungen sehr wichtig. Atemübungen helfen, die Ausatmungsmuskulatur zu trainieren. Diese ist wichtig, um in jeder Tonhöhe den Luftstrom passend zu steuern.
  • Die folgende Einsingübungen sind für die perfekte Atmung gedacht.
  • Denken Sie dran - Atmung ist Rhythmus, Atmung ist Leben. Um Singen zu können, ist eine kontrollierte Atmung wichtig. Diese trainieren Sie am einfachsten in folgenden Schritten:
  1. Legen Sie sich entspannt auf den Rücken, dabei weiterhin gleichmäßig und ruhig ein- und ausatmen. Beobachten Sie den Rhythmus Ihrer Atmung, machen Sie kleine Pausen nach jedem Ausatmen. Aber beeinflussen Sie Ihren Atmen nicht, lassen Sie ihn gleichmäßig und ruhig fließen.
  2. Nach einiger Zeit spüren Sie, wie sich Ihre Bauchdecke immer mehr anhebt, mit jeder entspannenden Ausatmung ein kleines Stück mehr. Beobachten Sie dieses Anheben mit jeder Einatmung. Geben Sie jetzt mit jedem Ausatmen etwas mehr Luft aus. Bei jeder weiteren Einatmung wird das Bauchgefühl stärker. Ihr Bauch hebt sich mehr an.
  3. Behalten Sie für diese Einsingübungen die angehobene Bauchdecke eine Weile nach dem Einatmen bei. Konzentrieren Sie sich dabei nur auf Ihr Bauchgefühl und nicht auf die Einatmung! Halten Sie es eine Zeit fest, anschließend atmen Sie wieder aus.
  4. Atmen Sie gezielt aus. Benutzen Sie jetzt die Konzentration auf das Bauchgefühl dazu, die Luft in den Bauch zu weisen, in Ihren Bauch zu führen, indem Sie das Bauchgefühl nach außen hin aufbauen. Die Luft strömt dann spielend in den Bauch und füllt ihn mit Luft aus.
  5. Atmen Sie aus und führen die Luft in das Bauchgefühl, atmen Sie wieder bewusst ein.
  6. Wiederholen Sie die Schrittabfolge im Stehen. Sie werden spüren, wie einfach es mit diesen Einsingübungen ist, bewusst zu atmen.

Einfache Gesangsübungen zum Einsingen

  1. Fangen Sie an, ein leises Mmmmmmmmm zu summen. Spüren Sie das Vibrieren bis in Ihre Schädeldecke? Dann machen Sie alles richtig
  2. Atmen Sie dabei gleichmäßig ein und aus. Nach einer Weile setzen Sie das Mmmmmmmmm auf dem Ausatmen an. Wenn Sie einatmen müssen, gehen Sie wieder leicht in ein Mmmmmmmmm über.
  3. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie es im ganzen Körper verspüren. Dann versuchen Sie, eine Reihe zu bilden, summen Sie mmmmmmmmmmmwwwUUUUUUUUUUUUUUUUOOOOOOOOOaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaeeeeeeeeiiiiiiiiiii.
  4. Konzentrieren Sie sich ganz auf die Vokale und spüren Sie deren Auswirkung auf Ihren Körper. Diese Übung hilft Ihnen auch ein übergreifendes Resonanzverhalten der Vokale zu entwickeln.
  5. Oder wärmen Sie Ihre Stimme auf, indem Sie vergleichbar einer Sirene sanft durch alle Tonhöhen summen.
  6. Den Mund dafür schön offen halten (wenn es hilft, stellen Sie sich eine heiße Kartoffel vor), nutzen Sie dafür alle Resonanzräume.
  7. Wecken Sie mit diesen Einsingübungen langsam Ihr Zwerchfell durch f-s-sch oder p-t-k im Wechsel auf. Zuerst nur leichte Aktivität des Zwerchfells, dann ganz langsam steigern. 
  8. Nun können Sie beides verbinden und einen Ton mit fast geschlossenen Lippen bilden.
  9. Stellen Sie sich zwei Töne in einem bestimmten Tonabstand (Intervall) vor. Singen Sie den ersten Ton klar an und gleiten Sie dann in den zweiten Ton. Dies sollte in einem bestimmten Zeitraum, vier Schläge zum Beispiel, geschehen. So vermeidet man ein "suchen" des Schlusstones.

Mit diesen Einsingübungen sollte Ihnen der Einstieg in den Gesang leichter fallen. Sollten Sie jedoch den Gesang professionell betreiben wollen, ist es besser, einen Gesangslehrer aufzusuchen. Dort erfahren Sie alles was nötig ist, um Ihre Stimme richtig zu schulen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Anleitung - Stulpen stricken
Dr. Kathrin Kiss-Elder

Anleitung - Stulpen stricken

Stulpen für Handgelenke und Unterschenkel sind nette Accessoires, die in sehr vielen verschiedenen Variationen zu finden sind – (fast) für jeden ist etwas dabei. Und: Auch …

Graffiti lernen - Schritt für Schritt
Thomas Wirtz

Graffiti lernen - Schritt für Schritt

Für viele Leute wird Graffiti als Schmiererei angesehen. Allerdings gibt es wahre Künstler unter den Graffiti-Malern, weshalb Graffiti auch als eine Kunst für sich angesehen …

Küssen üben - so gelingt der erste Kuss garantiert
Christine Bärsche

Küssen üben - so gelingt der erste Kuss garantiert

Der erste Kuss: Jeder und Jede wünscht sich von ihm eine Erinnerung fürs ganze Leben, zart und erfüllend und mit dem Menschen, in den man sich gerade unsterblich verliebt hat. …

Anleitung zum Keyboard lernen - erste Fingergriffe
Kerry Osa

Anleitung zum Keyboard lernen - erste Fingergriffe

Musik hören ist ein wichtiger Bestandteil des heutigen Lebens. Doch selbst zu musizieren zu lernen bringt viele Vorteile: Man hat Spaß, man trainiert das Gehirn, man entwickelt …

Zehnfingersystem lernen - erste Übungen
Martina Apfelbeck

Zehnfingersystem lernen - erste Übungen

In der heutigen Zeit ist das Beherrschen des Zehnfingersystems im Berufsleben unerlässlich. Denn der Arbeitgeber verlangt schnelle und fehlerfreie Schriftstücke. Aber auch in …

Wie falte ich ein Origami-Herz?
Inga Behr

Wie falte ich ein Origami-Herz?

Sie haben Schmetterlinge im Bauch? Kribbeln im nahezu schwerelos gewordenen Körper? Heftiges Herzklopfen, das bald droht, überzuquellen? Als Symbol Ihrer Gefühle könnten Sie …

Ähnliche Artikel

Mit einfachen Übungen kann jeder Singen lernen.
Sebastian Pekrul

Singen lernen - erste Übungen

Richtig Singen ist mehr als reine Technik. Singen ist Hingabe und Gefühl! Aber lässt sich Singen dann überhaupt lernen oder muss man dafür geboren sein? Die Antwort haben Sie …

In Gesprächen vermittelt eine tiefe Stimme Autorität.
Elke M. Erichsen

Tiefe Stimme trainieren - so gelingt's

Die Stimme ist emotional gefärbt wie das Gesicht. Worte können gelogen sein, die Stimme verrät, ob man fröhlich ist, gesund, schlecht gelaunt oder krank. Sogar ein Lächeln wird …

Singen Sie nicht mit kalter Stimme
Heike Funke

Gesang trainieren - Aufwärmübungen gelingen so

Ihr Lehrer für Gesang lässt Sie hoffentlich nicht mit kalter Stimme voll singen. Die Muskeln, die den Stimmapparat halten, müssen erst warm werden, ähnlich wie beim Sport. Das …

Singen macht Spaß!
Heike Funke

"Ich will singen lernen" - so könnte es klappen

"Wo man singt, da lass' dich nieder." Singen fasziniert und fesselt die Menschen. Manch einer ist von Natur aus bestens talentiert, andere lernen es Schritt für Schritt. Ein …

Schon gesehen?

Mehr Themen

Mit Stoffresten lassen sich Kleidungsstücke aufpeppen.
Sandra Borchert

Neuer Look! - Stoffreste auf Kleidung steppen

Kleidungsstücken, wie T-Shirts oder Hosen, können Sie einen neuen Look verpassen, wenn Sie Applikationen aus Stoffresten aufsteppen. Ob Sie von Hand steppen oder mit der …

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?
Lena Lehmann

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?

Wer kennt das nicht: Man hat zu einer großen Party eingeladen und bekommt die großen Mengen an Bier nicht in seinem Kühlschrank verstaut. Oder man trifft sich zu einer …

Mützen stricken - Anleitung
Elke M. Erichsen

Mützen stricken - Anleitung

Es ist immer noch, gerade auch bei jüngeren Leuten, groß in Mode, selbst gestrickte Mützen aller Art zu tragen. Stricken Sie also einfache Mützen, länger oder kürzer gehalten, …

Auch kleine Männer tragen gerne ein Cowboy-Kostüm!
Lisa Hackl

Cowboy-Kostüme selber machen - Anleitung

Das Cowboy-Kostüm ist eines der beliebtesten Faschingskostüme bei Männern. Es lässt sich ganz einfach und kostengünstig selber machen. Viele Kleidungsstücke bzw. Accessoires …