Alle Kategorien
Suche

Einseitige Beziehung - was tun?

Sie befinden sich in einer Beziehung - Ihr Partner ist Ihnen sehr wichtig und Sie beide haben eine schöne Zeit miteinander. Doch eine Sache hindert Ihr vollkommenes Glück: Es handelt sich hierbei um eine einseitige Beziehung, unter welcher Sie leiden.

Zu einer glücklichen Beziehung gehören zwei, die sich gegenseitig Liebe schenken.
Zu einer glücklichen Beziehung gehören zwei, die sich gegenseitig Liebe schenken.

Woran Sie eine einseitige Beziehung erkennen

  • Wenn Sie mehr um eine gemeinsame Zeit mit Ihrem Partner bemüht sind als Ihr Partner selbst, könnte dies bereits ein Anzeichen dafür sein, dass es sich um eine einseitige Beziehung handelt.
  • Bringen Sie viele Opfer in Ihrer Partnerschaft? Passen Sie sich vorwiegend dem Lebensstil, Vorlieben, Launen, Hobbys etc. Ihres Partners an? Ihr Partner hingegen kommt Ihnen nicht entgegen und geht folglich auch keine Kompromisse ein. All diese Punkte machen eine einseitige Beziehung aus.
  • Kann es vielleicht auch sein, dass Sie das Gefühl haben, dass Sie sich mehr für Ihren Partner und dessen Gefühle interessieren als er sich für Sie? In einer einseitigen Beziehung fühlt man sich somit vernachlässigt und sogar auch missverstanden - keine guten Voraussetzungen für eine glückliche Partnerschaft.

Was Sie dagegen tun können

  • Wenn Sie unter der einseitigen Beziehung leiden, sollten Sie den Frust nicht für sich behalten, sondern Ihre Gefühle und Bedenken Ihrem Partner anvertrauen. Vielleicht ist er sich des Problems einfach nicht bewusst und wäre nach dem Gespräch bereit, an sich zu arbeiten.
  • Falls Sie mit Ihrem Partner über das Problem gesprochen haben, er sich und sein Verhalten Ihnen gegenüber allerdings nicht ändert, so sollten Sie definitiv aufhören, sich zu verbiegen und ständig Kompromisse einzugehen. So ist es wahrscheinlicher, dass Ihrem Partner auffällt, dass auch er Kompromisse eingehen muss, um z. B. Zeit mit Ihnen verbringen zu können. Sie stehen ihm nun nicht mehr pausenlos und auf Knopfdruck zur Verfügung.
  • Ihr Partner ist weder einsichtig noch bereit, sein Verhalten zu ändern? Wenn Sie in der einseitigen Beziehung nicht glücklich sind, sollten Sie mit dem Gedanken einer Trennung spielen - es geht schließlich um Ihr eigenes Glück, welchem nichts und niemand im Wege stehen sollte. In einer gesunden Partnerschaft ist man füreinander da und unterstützt sich gegenseitig.

Achten Sie also darauf, dass Sie selbst glücklich sind, denn eine Beziehung, in der Sie sich nicht verstanden fühlen und auch nicht auf Ihre Bedürfnisse eingegangen wird, bereitet Ihnen früher oder später nur großes Leid, was Sie keinesfalls zu Ihrem persönlichen Glück führt. Finden Sie heraus, was Sie wollen und wo Ihre Priorität liegt.

Teilen: