Alle Kategorien
Suche

Einmachglas sterilisieren - so geht's

Einmachglas sterilisieren - so geht's1:39
Video von Lars Schmidt1:39

Beim Einwecken ist Sterilität oberstes Gebot. Nur so ist gewährleistet, dass das eingemachte Obst und Gemüse lange haltbar ist. Bevor die Marmelade in das Einmachglas kommt, muss dieses zuerst sterilisiert werden. Wie das am besten geht, erfahren Sie hier.

Was Sie benötigen:

  • Backofen
  • Topflappen
  • Kochtopf
  • Zange
Bild 0

Einmachglas auf mindestens 70 Grad Celsius erhitzen

  • Für das Konservieren von Marmeladen und Co müssen nicht nur Mikroorganismen im Obst, sondern auch im oder am Glas unschädlich gemacht werden.
  • Obst und Gemüse sterilisieren oder pasteurisieren Sie deshalb. Das heißt, Sie erhitzen es auf 100 Grad Celsius oder mindestens auf 70 bis 90 Grad Celsius.
  • Beim Sterilisieren des Einmachglases tun Sie ebenfalls nichts anderes, als es zu erhitzen und keimfrei zu machen. Hierbei haben Sie die Wahl zwischen mehreren Möglichkeiten.
  • Zum Beispiel können Sie das Einmachglas für etwa fünf Minuten bei 200 Grad Celsius in den Backofen legen. Vorsicht! Das Glas wird sehr heiß, und Sie sollten es auskühlen lassen, bevor Sie es weiterverwenden.
  • Bei einer weiteren Variante waschen Sie das Einmachglas einfach bei mindestens 70 Grad Celsius in der Spülmaschine.
Bild 2

Klares, heißes Wasser macht jedes Glas steril

Am üblichsten ist es jedoch, das Einmachglas zunächst mit einem Fett lösenden Spülmittel auszuwaschen und anschließend mit heißem Wasser gründlich auszuspülen.

  1. Noch effektiver ist es allerdings, wenn Sie das Einmachglas nach der Reinigung mit dem Spülmittel in einen mit Wasser gefüllten Kochtopf legen und in dem Wasser etwa 5 Minuten kochen lassen.
  2. Nehmen Sie das Glas anschließend entweder mit einer Zange aus dem Topf, oder gießen Sie einfach das Wasser aus dem Topf, ohne das Einmachglas zu beschädigen.
  3. Trocknen Sie das Glas keinesfalls ab, sondern stellen Sie es kopfüber auf ein Küchen- oder Geschirrspültuch zum Trocknen.
  4. Beachten Sie: Egal, für welche Variante Sie sich entschließen, fassen Sie danach mit Ihren Fingern keinesfalls in das Glas. Wenn doch, müssen Sie die Prozedur wiederholen.
Bild 4
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos