Alle Kategorien
Suche

Eingruppierung der Erzieher nach TV-L - Wissenswertes für den Arbeitnehmer

Als Erzieher werden Sie in bestimmten Einrichtungen nach einem Tarifvertrag eingruppiert. Das bedeutet, dass sich Ihre Bezahlung an festgelegten Mindeststandards orientiert und dabei auch in gewissen Abständen Lohnerhöhungen vorgesehen sind. Dabei spielt der Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) eine Rolle. Was ist hier bei der Eingruppierung zu beachten?

Kinderbetreuung ist anspruchsvoll.
Kinderbetreuung ist anspruchsvoll. © Heike_Berse / Pixelio

Der TV-L enthält verschiedene Entgeltgruppen, also Stufen, in denen Mitarbeiter je nach Qualifikation eingeordnet werden. Zudem unterscheiden sich die vorgesehenen Löhne nach verschiedene Entgeltgruppen, also Stufen, in denen Mitarbeiter je nach Qualifikation eingeordnet werden.

Was beinhaltet die Eingruppierung nach TV-L

  • Bildung, auch die Bildung in Kindergärten und Krippen, die durch Erzieher erfolgt, wird durch die Bundesländer geregelt. Der entsprechende Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes wurde von der Gewerkschaft ver.di ausgehandelt.
  • Der Tarifvertrag besteht aus mehreren Entgeltgruppen. In der Gruppe 5 sollen beispielsweise Kinderpfleger und Sozialassistenten eingeordnet werden.
  • In Gruppen 6 oder 7 erfolgt die Eingruppierung dann, wenn weitere Qualifikationsmerkmale vorhanden sind und in die Gruppe 8 werden staatlich anerkannte Erzieher oder Heilpädagogen absolviert haben.
  • Häufig wird hierbei erwartet, dass die Betroffenen an einer Fachschule gelernt haben. Wenn hingegen sogar ein Bachelorabschluss vorliegt (z. B. in den Erziehungswissenschaften) und dieser auch für die Stelle relevant ist, dann gilt die nächsthöhere Kategorie 9.
  • Sind Sie im öffentlichen Dienst tätig oder werden dort demnächst eine neue Stelle …

  • Mit weiteren Qualifikationen, beispielsweise einem weiterführenden Hochschulabschluss sind sogar Eingruppierungen in höhere Gruppen möglich.

Was verdienen Sie als Erzieher?

  • Die Tarifverträge, nach denen Ihre Eingruppierung als Erzieher erfolgt, können Sie auf der Seite der zuständigen Dienstleistungs-Gewerkschaft online nachlesen. Hier finden Sie die Tariftabellen als PDF unter "Entgelttabellen Länder".
  • Dabei gilt, dass diese Eingruppierung nur einen Mindestbetrag angibt. Ihr Arbeitgeber kann also Erzieher auch freiwillig höher bezahlen. Nicht jeder private Bildungsträger hält sich jedoch an die Tarife.
Teilen: