Alle Kategorien
Suche

Eingeschossige bauweise - so planen Sie Ihr Bungalow

Sie würden gerne in einem Bungalow wohnen? Wenn Sie planen, solch ein Haus zu bauen, dann sollten Sie einiges beachten, denn diese eingeschossige Bauweise bietet sowohl viele Vor- als auch Nachteile.

Was muss beim Bungalow beachtet werden?
Was muss beim Bungalow beachtet werden?

Was eingeschossige Bauweise bedeutet

Wie der Begriff eingeschossige Bauweise bereits verrät, handelt es sich hierbei um ein Gebäude, das die nachfolgenden Eigenschaften besitzt:

  • Ein Bungalow kann zwar einen Keller besitzen, hat dafür aber keinen ersten Stock und in Folge daraus auch keinen Speicher.
  • Die eingeschossige Bauweise zeichnet sich meistens dadurch aus, dass hier ein Flachdach und kein Giebeldach gebaut wird.
  • Wenn der Bungalow ein Giebeldach erhält, dann hat dies meist einen so geringen Kniestock, dass darunter nichts gelagert werden kann, da Sie als Mensch dort nicht aufrecht stehen können.

Die eingeschossige Bauweise planen

Wenn Sie nun einen Bungalow bauen möchten, dann sollten Sie bei der eingeschossigen Bauweise Nachfolgendes beachten:

  • Falls Sie keinen Keller bauen möchten, dann müssen Sie einen separaten Raum einplanen, in dem die Heizung untergebracht wird.
  • Planen Sie ferner ein, dass Sie keinen Speicher haben und somit weniger Lagerfläche besitzen. Als Ausgleich könnten Sie entweder einen kleinen Anbau an den Bungalow planen oder Sie bauen einen Keller.
  • Machen Sie sich bewusst, dass sich bei einer eingeschossigen Bauweise alle Wohnräume auf einer Ebene befinden. Diese Bauweise erfordert einen Grundriss, bei dem alle Räume im Flur enden. Ansonsten müssten Sie durch ein Zimmer gehen, um in ein anderes Zimmer zu gelangen.
  • Beachten Sie auch, dass pro Baugrundstück eine bestimmte fiktive Geschossfläche vorgegeben wird, die Sie unbedingt beachten sollten. Dies schränkt selbstverständlich die Größe der einzelnen Räume ein.
  • Bei einer eingeschossigen Bauweise heizen sich alle Räume aufgrund von Sonneneinstrahlung stärker auf. Bei einer mehrgeschossigen Bauweise wäre dies nur direkt unter dem Dach der Fall.
  • Die Wärmedämmung der Wände muss bei einem Bungalow hochwertiger ablaufen, da bei der eingeschossigen Bauweise alle Räume Außenräume sind und somit die Heizwärme schneller entweichen kann.
Teilen: