Alle Kategorien
Suche

Eingelegter Ingwer - Rezept zum Selbermachen

Eingelegter Ingwer - Rezept zum Selbermachen1:36
Video von Samuel Klemke1:36

Ingwer ist gesund und wird wegen seines scharfen und würzigen Geschmacks in vielen, vor allem indischen und asiatischen, Speisen verwendet. Aber eingelegter Ingwer lässt sich auch als Süßspeise genießen. Lernen Sie hier ein leckeres Rezept zum Selbermachen kennen.

Zutaten:

  • 100 g Rohrzucker
  • 100 g frischen Ingwer
  • 100 ml Reisessig
  • 1 Teelöffel Salz

Eingelegter Ingwer selber machen

Eingelegter Ingwer lässt sich in vielen Süßspeisen wie Ingwernüsse, Ingwermarmelade und Ingwerplätzchen verwenden. Japaner essen eingelegten Ingwer auch gern zu Sushi.

  1. Schälen Sie den frischen Ingwer komplett. Dazu eignet sich ein Kartoffelschäler oder ein kleines, spitzes Küchenmesser. Scheiden Sie danach den Ingwer in kleine Streifen.
  2. Nehmen Sie nun eine kleine Schüssel und mischen die Ingwerstreifen und das Salz darin. Lassen Sie die Masse eine Stunde ziehen.
  3. Geben Sie in der Zwischenzeit den Essig und den Rohrzucker in einen Topf und lassen Sie ihn auf kleiner Flamme schmelzen. Wenn er geschmolzen ist, lassen Sie ihn kurz aufkochen.
  4. Für die Konservierung benötigen Sie ein großes Glas mit einem Metalldeckel. Spülen Sie es vor Verwendung mit heißem Wasser aus.
  5. Füllen Sie zuerst die Inger-Salz-Masse in das Glas. Anschließend gießen Sie die Essig-Zucker-Lauge darüber. Der Ingwer kann dabei eine etwas rosa Farbe bekommen. Das ist aber normal.
  6. Stellen Sie das Glas auf den Kopf und lassen Sie es auskühlen. Vor Verwendung weitere 24 Stunden ziehen lassen.

Ginger als Gewürz und Heilpflanze

Ginger ist der englische Begriff für Ingwer und wird gerade in Großbritannien auf vielen Lebensmitteln ausgezeichnet.

  • Ingwer gilt als Heilpflanze, wobei in erster Linie die Ingwerwurzel, die genau wie bei der Kartoffel unterirdisch liegt, als Küchengewürz oder Heilpflanze verwendet wird.
  • Die Ingwerwurzel enthält neben Harzsäuren und ätherischen Ölen auch Natrium, Kalium, Phosphor, Vitamin C, Eisen und Magnesium. Die Substanz Gingerol verleiht ihr den scharfen, aromatisch, würzigen Geschmack.
  • Durch seine antibakterielle Wirkung wird er vor allem bei Beschwerden im Hals- und Rachenraum, meist als Tee oder auch als natürlicher Saft, angewendet.
  • Als scharfes Gewürz findet der Ingwer Anwendung in Suppen, Fisch- und Meeresfrüchten, Geflügel und Lamm, aber auch in Obstsalaten, in Marmeladen und Tees.
  • Ingwer gedeiht in den tropischen und subtropischen Ländern wie: Japan, Indien, Vietnam und Indonesien.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos