Alle Kategorien
Suche

Eingeklemmter Ischiasnerv - so verschafft man Linderung

Kennen Sie Schmerzen im unteren Rücken, die über Po und Oberschenkel bis zu den Füßen ziehen? Meist ist ein eingeklemmter Ischiasnerv die Ursache dafür. Der Schmerz kann sehr heftig sein, häufig kann man sich gar nicht mehr oder nur sehr gebückt bewegen.

Der Ischiasnerv tritt zwischen Wirbelkörpern aus.
Der Ischiasnerv tritt zwischen Wirbelkörpern aus.

Welche Probleme ein eingeklemmter Nerv machen kann

  • Rückenschmerzen können verschiedene Ursachen haben, z.B. Muskelverspannungen, Gelenksfehlstellungen oder Druck auf einen Nerv.
  • Häufig entstehen Rückenschmerzen durch einen Bandscheibenvorfall. Die verschobene Bandscheibe übt Druck auf einen Nerv aus, der dadurch eingeklemmt wird und Schmerzen verursacht.
  • Der Ischiasnerv tritt im unteren Teil der Wirbelsäule zwischen den Wirbelkörpern aus. Wenn er durch eine verschobene Bandscheibe eingeklemmt wird, entsteht die Ischialgie (= Schmerz des Ischiasnervs).
  • Der Ischiasnerv zieht über Hüfte, Po und Oberschenkel hinab und teilt sich oberhalb des Knies auf. Die Fortsätze des Ischiasnervs reichen bis zu den Füßen. Daher können Ischiasschmerzen sich vom Po bis zu den Füßen ziehen. Die Schmerzen durch den eingeklemmten Ischiasnerv werden als brennend, stechend oder elektrisch einschießend beschrieben. Meist ist nur ein Bein von den Schmerzen betroffen.

Wie Sie einen schmerzenden Ischiasnerv beruhigen

  • Als Erstes sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, damit eine sorgfältige Diagnostik durchgeführt wird.
  • Wenn Sie nicht nur Ischiasschmerzen haben, sondern auch Probleme, Blase oder Darm zu kontrollieren, sollten Sie sofort zum Arzt gehen. Meist liegt hier ein schwerer Bandscheibenschaden vor.
  • Manchmal hilft gegen die Schmerzen das rezeptfrei in Apotheken erhältliche Paracetamol. Andernfalls lassen Sie sich von Ihrem Arzt ein Schmerzmittel verordnen.
  • Sie sollten mit Bewegungsübungen gegen die Probleme des eingeklemmten Ischiasnervs vorgehen.
  • Das kann Rad fahren auf Ihrem Heimfahrrad oder Wassergymnastik sein.
  • Sehr wohltuend für den Rücken ist das Aushängen an einer Reckstange. Sie können eine solche Stange in Ihrer Wohnung anbringen. Gut geeignet ist ein Türrahmen. Schützen Sie Ihre Hände beim Üben an der Reckstange durch Fahrradhandschuhe.
  • Dehnen und Rekeln Sie sich wie eine Katze. Dadurch können Sie Fehlstellungen Ihrer Wirbelsäule verbessern.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.