Alle Kategorien
Suche

Einfacher Haarschnitt bei Locken

Wer Naturlocken hat kennt das Problem:Die oft widerspenstigen Locken wollen einfach nicht so liegen wie "Frau" das gerne möchte. Glätteisen, Fön, Lockenstab, manchmal nutzen alle diese Helfer einfach nicht. Auch Frauen mit Dauerwelle kennen dieses leidige Problem vielleicht - da hat man die langersehnten Locken, aber irgendwie will das mit dem Frisieren einfach nicht gelingen. Manchmal ist die Lösung ganz einfach, ein anderer Haarschnitt muss her und auch die Wahl der Pflegeprodukte sollte einmal genauer überprüft werden. Lesen Sie hier, was bei einer einfachen Frisur mit Locken beachtet werden sollte.

Mit dem richtigen Schnitt liegen Locken.
Mit dem richtigen Schnitt liegen Locken.

Auf den richtigen Haarschnitt kommt es an

Egal ob kurzes, mittellanges oder langes Haar, bei Locken ist ein einfach zu frisierender Haarschnitt das A und O

  • Bevor Sie sich für einen neuen Haarschnitt entscheiden, sollten Sie bei der Auswahl der Frisur auch berücksichtigen, wie viel Arbeit Sie jeden Morgen für das Styling aufbringen möchten.
  • Bedenken Sie, dass eine glatt getragene Frisur bei lockigem Haar wesentlich mehr Aufwand und Styling mit sich bringt und ohne Hilfsmittel, wie Glätteisen, Lockenstab oder Lockenwickler kaum umsetzbar ist.
  • Entscheiden Sie sich für solch einen Haarschnitt, bedenken Sie, dass dieser dann anders zur Geltung kommt, wenn Sie die Haare einmal nicht glätten. Zudem erscheinen die Haare dann kürzer, weil sich die Locken zusammenziehen.
  • Wenn es eine einfache und schnelle Frisur sein soll, dann wäre es von Vorteil, sich einen Haarschnitt auszusuchen, der speziell für Naturlocken oder Dauerwellen geeignet ist. Das heißt, hier ist ein Haarschnitt angebracht, bei welchem die Haare nur luftgetrocknet werden bzw. man beim Stylen hauptsächlich nur mit den Fingern  oder mit einem Föhn mit Diffuseraufsatz arbeitet.
  • Wenn Sie einen modischen Kurzhaarschnitt tragen möchten, ist es bei lockigem Haar wichtig, dass der Friseur den natürlichen Fall und die natürliche Wuchsrichtung der Haare beim Schneiden berücksichtigt. Vorteilhaft ist es, wenn bei kurzem Haar die Ohren freigeschnitten werden und auch der Nacken relativ kurz gehalten wird, da sich an diesen Stellen die Haare besonders gerne kringeln und dann abstehen.
  • Tragen Sie Ihren Kurzhaarschnitt luftgetrocknet, Vorsicht bei der Haarlänge, bedenken Sie, dass sich die Locken  nach dem Trocknen zusammenziehen!
  • Möchten Sie einen Haarschnitt tragen, der später glatt geföhnt wird, achten Sie darauf, dass das Deckhaar nicht zu kurz gewählt wird, da es sich sonst schlechter glatt frisieren lässt.
  • Sehr schön bei Locken ist ein Haarschnitt in Boblänge. Diesen können Sie vielschichtig variieren. Sie haben die Möglichkeit die Haare lufttrocknen zu lassen, sie schön glatt zu föhnen oder auch auf große Lockenwickler einzudrehen. Lufttrocknen ist hier die schnellste Variante und es ist bei dieser Stylingvariante auch nicht schlimm, wenn Sie mal in den Regen kommen.
  • Tragen Sie Ihr Haar lang, sitzt die Frisur am besten, wenn Sie sich für einen Stufenschnitt entscheiden. Das lässt die Locken sehr schön lebendig wirken und verleiht Ihrem Haar eine schöne Sprungkraft. Auch hier empfiehlt sich das Trocknen an der Luft oder mit einem Diffuser. Trocknen Sie die Haare am besten über Kopf, das gibt ein schönes Volumen.
  • Bei allen Varianten ist es empfehlenswert, Ihren Friseur zu bitten, die Haare nicht zu sehr auszudünnen und vor allem nicht am Haaransatz auszudünnen. Dies lässt die Haare widerspenstig werden.

    Einige Tipps zu Stylingprodukten bei Locken

    • Wählen Sie eine Shampooserie speziell für lockiges oder dauergewelltes Haar.
    • Tragen Sie Ihr Haar glatt, werden mittlerweile spezielle Shampoos angeboten, die das Glätten durch gewisse Wirkstoffe erleichtern.
    • Wenn Sie Ihre Locken mit einem Glätteisen stylen, ist es sehr wichtig, immer einen Hitzeschutz zu verwenden. Diesen gibt es im Handel in Form von Ölen oder Cremes, die nach dem Waschen auf das Haar aufgetragen werden. Wichtig hierbei ist, dass Sie dieses Produkt nie auf den Haaransatz auftragen, da es dort sehr schnell fettet. Das Haar muss vor der großen Hitze geschützt werden, um Haarbruch zu vermeiden. Zudem sind auch in diesen Produkten Wirkstoffe enthalten, die dafür sorgen, dass sich das Haar leichter glätten lässt.
    • Langes, lockiges Haar sollte viel Feuchtigkeit bekommen, da Locken schneller austrocknen als glattes Haar. Empfehlenswert ist hier, ein Mal pro Woche eine Haarkur aufzutragen.
    • Zum Schutz davor, dass die Locken durchkommen, wenn Sie die Frisur glatt tragen, gibt es spezielle Haarsprays, die vor Durchkrausen schützen. Gleichzeitig geben diese dem Haar Feuchtigkeit und Glanz.

    Durch fachgerechte Beratung, und den richtigen Schnitt, steht einer schönen Lockenpracht nun nichts mehr im Wege.

    Teilen: