Alle Kategorien
Suche

Einfache Bauchmuskelübungen - so bekommen Sie einen Waschbrettbauch

Vor allem Männer wünschen sie sich, Sixpacks, oder auch den viel zitierten Waschbrettbauch. Wer jahrelang den Körper und seine Fitness vernachlässigt hat, sollte entsprechend mit einfachen Bauchmuskelübungen beginnen, um die Bauchmuskulatur zu kräftigen und zu formen.

Mit einfachen Bauchmuskelübungen kommen auch Sie zur kräftigen Körpermitte.
Mit einfachen Bauchmuskelübungen kommen auch Sie zur kräftigen Körpermitte.

Was Sie benötigen:

  • Sport-Outfit
  • Kurzhantel-Scheiben

Einfache Einheiten bei Trainingsbeginn

  • Wenn Sie lange Zeit Ihren Körper nicht trainiert haben oder keiner sportlichen Betätigung nachgegangen sind, sollten Sie auch bei Bauchmuskelübungen langsam und dosiert beginnen. Dieses beugt Muskelverletzungen und Rückenbeschwerden vor.

  • Ernähren Sie sich während der Trainingsphase eiweißreich, da Ihre Muskeln zum Wachstum vor allem auf Aminosäuren angewiesen sind.

  • Der Widerstand und entsprechende Ernährung alleine lassen Ihre Muskeln wachsen. Erhöhen Sie mit fortschreitendem Training und wachsender Stärke auch den Widerstand der Bauchmuskelübungen. Hantelscheiben, die Sie relativ einfach auf der Brust platzieren, erhöhen das Gewicht während der Übungen und bieten erhöhte Muskelreize.

  • Gönnen Sie sich und Ihren Bauchmuskeln zum Regenerieren und zum Ausschöpfen der Wachstumsphase Trainingspausen.

  • Neben den Bauchmuskelübungen sollten Sie mindestens einmal wöchentlich für circa eine Stunde eine Ausdauersportart absolvieren. Neben den wachsenden Muskeln verlieren Sie somit im Bauchbereich Fett, sodass Ihre Bauchmuskeln entsprechend auch sichtbar und definiert sind.

Bauchmuskelübungen für einen kraftvollen Waschbrettbauch

  1. Legen Sie sich für diese einfach Bauchmuskelübung flach auf den Boden, wobei Ihre Füße flach auf dem Boden positioniert sind. Die Entfernung zwischen Ihren Füßen beträgt etwa Schulterbreite. Winkeln Sie Ihre Knie dabei maximal 45 Grad an.

  2. Je nach Ihrem Fitnessgrad falten Sie Ihre Hände hinter dem Kopf zusammen, dies sorgt für einen größeren Widerstand bei den Bauchmuskelübungen. Sind Sie eher untrainiert, legen Sie Ihre Hände flach auf die Brust.

  3. Heben Sie Ihren Oberkörper langsam in Richtung der angewinkelten Knie, berühren diese aber nicht. In dieser Mittelposition halten Sie die Spannung circa fünf Sekunden.

  4. Senken Sie Ihren Oberkörper langsam in die Ausgangsposition zurück.

  5. Wiederholen Sie die Bauchmuskelübungen pro Satz maximal acht- bis zehnmal  bei maximal drei Sätzen pro Trainingseinheit.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.