Alle Kategorien
Suche

Einfach zum Zahnarzt ohne Termin? - Beachtenswertes

Viele Menschen haben Angst oder zumindest Respekt vor dem Zahnarzt. Spätestens, wenn dann größere Schmerzen auftreten, wird der Weg aufgenommen. Doch hat man eine Chance, einfach ohne Termin in der Praxis behandelt zu werden?

Bei akuten Schmerzen werden Sie auch ohne Termin umgehend behandelt.
Bei akuten Schmerzen werden Sie auch ohne Termin umgehend behandelt.

Regelmäßig den Gang zum Zahnarzt antreten - gute Gründe

Was heißt überhaupt, regelmäßig, wenn es um Zahnarztbesuche geht? Wie bei so vielem gibt es auch hier eine klare Empfehlung: Jedes halbe Jahr sollten Sie zur Kontrolle gehen. Ab dem 12. Lebensjahr kann und sollte das Bonusheft geführt werden. Verpflichtend ist ein Besuch pro Jahr - bei Kindern vom 6. bis 18. Lebensjahr sind zwei Besuche vorgesehen.

  • Es gibt auch gute Gründe, dieser Empfehlung zumindest 1 Mal im Jahr folge zu leisten. Natürlich kann Ihre Krankenkasse Sie nicht zwingen, jedoch haben Sie dadurch deutliche Vorteile, wenn es später um Zahnersatz geht. Ein jährlich abgestempeltes Bonusheft erhöht den Zuschuss deutlich, den Ihre Krankenkasse in dem Fall leistet.
  • Der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt - der finanzielle Vorteil ist bereits nach fünf Jahren deutlich spürbar. Hier bietet die Krankenkasse bereits eine Erhöhung bei Zahnersatz, Kronen und Co. von 20%. Können Sie sogar 10 lückenlose Jahre nachweisen, erhöht sich der Bonus sogar auf 30%. Da kommen schnell dreistellige Beträge zusammen, die Sie sparen können.
  • Aber es gibt noch einen wichtigeren Grund: Die Praxis einfach regelmäßig zu besuchen sorgt auch dafür, dass Problemherde im Mund rechtzeitig erkannt und bekämpft werden. Das erhöht die Lebensdauer Ihrer echten Zähne beträchtlich.

Ohne Termin einfach in die Praxis? - Das sollten Sie wissen

Wenn Sie einfach in der Praxis auftauchen, ohne vorher einen Termin gemacht zu haben, kann der Weg schnell einmal umsonst gewesen sein. Sind alle Termine vergeben, ist nicht sicher, dass Sie auch behandelt werden können. Zumindest ein vorheriger Anruf in der Zahnarztpraxis macht da Sinn.

  • Wenn sich bereits die ersten Schmerzen einstellen, werden Sie vom Zahnarzt in der Regel nicht abgelehnt, aber auch in dem Fall ist die Wartezeit ohne Termin in der Regel sehr groß.
  • Eine Ausnahme: Bei akuten Schmerzen, schlimmen Fällen wie ausgeschlagenen Zähnen nach einem Unfall oder anderen gravierenden Problemen, haben Sie vor den normalen Patienten Vorrang - jedoch sollten Sie auch in dem Fall vorher anrufen.
  • Es ist nicht ausgeschlossen, dass der Zahnarzt bereits in eine lange Behandlung vertieft ist. In dem Fall können Ihnen aber Zahnärzte in der näheren Umgebung genannt werden. Auch wenn der Arzt Sie nicht kennt, werden Sie bei akuten Problemen vorrangig behandelt.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.