Alle Kategorien
Suche

Einfach haltbare Haustiere - so finden Sie das geeignete Haustier

Es ist nicht einfach, sich für einigermaßen pflegeleicht haltbare Haustiere zu entscheiden. Mensch und Tier haben eigene Ansprüche. Wenn das Tier nicht zu Ihnen passt, kann es schwierig werden, denn schließlich leben zum Beispiel Hunde und Katzen 15 Jahre und länger. Die Anschaffung will also wohlüberlegt sein.

Hunde brauchen bei jedem Wetter Auslauf.
Hunde brauchen bei jedem Wetter Auslauf. © Rolf Handke / Pixelio

Es gibt eigentlich keine einfach haltbaren Haustiere

  • Katzen leben nach einem sehr genauen Zeitplan. Deshalb sind feste Fütterungszeiten sehr wichtig. Sie müssen eine Toilette, bei mehreren Tieren eine  größere oder auch zwei, aufstellen. Mindestens einmal am Tag müssen die Toiletten gereinigt werden, am besten auch zu festen Zeiten. Außerdem müssen Sie damit leben, dass sich überall in der Wohnung Katzenhaare verteilen, auch wenn Sie noch so gründlich putzen.
  • Hunde benötigen Auslauf, der eine mehr, der andere weniger. Egal wie es draußen stürmt oder regnet, der Hund muss raus. Wenn Sie alleinstehend sind, sich eine Erkältung einfangen und kein netter Nachbar aushelfen kann, dann müssen Sie sich überwinden, warm einpacken und wenigstens eine kleine Runde mit dem Hund gehen.
  • Meerschweinchen und Mäuse werden in der Regel zu mehreren Tieren gehalten. Sie vermehren sich jedoch sehr stark. Wohin also mit dem dauernden Nachwuchs? Der Käfig der Nager muss täglich gereinigt werden.
  • Schildkröten sind etwas außergewöhnlichere Haustiere, aber haben wenig bis keinen Kuschelfaktor. Jedoch können Sie trotzdem eine sehr persönliche Beziehung zu dem gepanzerten Freund aufbauen. Eine Schildkröte benötigt viel Auslauf, am besten in einem Freigehege, das Sie täglich sauber machen müssen. Hochwertiges Futter, am besten aus biologischem Anbau, ist absolut zu empfehlen.
  • Bei Exoten wie Schlangen, Spinnen oder Leguanen wird es mit der persönlichen Beziehung schon schwieriger, da sie nicht so einfach in der Wohnung herumlaufen bzw. -kriechen können. Diese Haustiere stellen besondere Ansprüche an die Pflege und Betreuung und sind alles andere als einfach haltbare Haustiere.

Das müssen Sie bei allen Haustieren bedenken

  • Jedes Tier kann einmal krank werden. Katzen und Hunde benötigen regelmäßige Impfungen. Sie müssen also neben den Futterkosten auf jeden Fall Tierarztkosten einplanen.
  • Sie sollten immer hochwertiges Futter geben. Die Unterschiede bei Tierfutter sind doch enorm, was alles verarbeitet wird, nur damit die Dose voll wird. Achten Sie bei Katzen- und Hundefutter auf einen hohen Anteil von Frischfleisch.
  • Wenn im Haushalt Kinder leben, ist es wichtig, darauf zu achten, dass das Tier auch für Kinder geeignet ist. Gerade kleine Kinder sind im Umgang mit Haustieren nicht immer zimperlich.
  • Hunde und Katzen leben im Vergleich zu anderen Haustieren recht lang. Die Anschaffung sollte also nicht aus einer Laune heraus geschehen. Wenn Sie wenig zu Hause sind und öfter in Urlaub fahren, muss das Tier trotzdem versorgt werden. Möchten Sie es auf allen Reisen mitnehmen, bedeutet das für ein Tier oft auch Stress.

Trotz des teils hohen Aufwands macht es viele Menschen sehr viel glücklicher, wenn sie ein Haustier als Mitbewohner haben. Ob Sie sich für einfach oder schwer haltbare Arten entscheiden - an Ihrem neuen Freund werden Sie viel Freude haben.

Teilen: