Alle Kategorien
Suche

Einen Zippo-Docht nachziehen und kürzen

Ein Zippo ist die Verkörperung amerikanischer Lebensart und das wohl bekannteste Feuerzeug der Welt. Als Benzinfeuerzeug ist es zwar schon etwas veraltet, hat aber noch nichts von seinem Charme und seiner Robustheit verloren. Eine der Standardaufgaben für jeden Zippobesitzer ist das Doch-Nachziehen.

Zippos sind mechanische Benzinfeuerzeuge.
Zippos sind mechanische Benzinfeuerzeuge.

Was Sie benötigen:

  • Spitzzange
  • Saitenschneider

Einen Zippo-Docht nachziehen

Neben dem regelmäßigen Auffüllen mit Feuerzeugbenzin, gehört zu den immer wiederkehrenden Aufgaben eines Zippo-Besitzers das Nachziehen des Dochts, da dieser mit der Zeit am oberen Ende abbrennt. Ein Zippo kann komplett zerlegt werden, es ist ein rein mechanisches Feuerzeug mit einem sehr simplen Mechanismus. So ist auch das Nachziehen des Dochts schnell erledigt, wenn man eine Spitzzange zur Hand hat.

  1. Es macht Sinn, das Zippo vor dem Nachziehen des Dochts noch einmal neu zu befüllen. Auf diese Weise wird der Teil des Dochts, der momentan noch im Zippo versteckt liegt, schon einmal mit Feuerzeugbenzin getränkt und brennt dann sauberer und ohne gleich beim ersten Mal zu viel des eigentlichen Materials zu verbrennen.
  2. Wenn Sie Ihr Zippo befüllt haben, bauen Sie alles wieder zusammen (setzen Sie den Benzintank also wieder in die Hülle ein) und öffnen Sie den Deckel.
  3. Jetzt greifen Sie mit einer schmalen Spitzzange die Spitze des Dochts und ziehen diesen einfach ein Stück weiter aus dem Zippo-Gehäuse heraus. Der Docht sollte ungefähr bis kurz unter den Rand des Sturmkäfigs reichen.
  4. Ist der obere Teil des Dochts bereits deutlich verbrannt, ziehen Sie den Docht über den Sturmkäfig hinaus heraus und schneiden Sie mit einem Saitenschneider den verbrannten Teil des Dochts ab. Nutzen Sie einen Saitenschneider, weil der Docht eingeflochtene Drahtelemente enthält, die eine normale Schere nicht schneiden kann. Schneiden Sie den Docht dann auf eine Länge, bei der er kurz unter dem Rand des Sturmkäfigs endet. Achten Sie zum Schluss noch darauf, dass der Docht gerade und mittig ausgerichtet ist.
Teilen: