Alle Kategorien
Suche

Einen Wildzaun zur Abwehr von Wild bauen - so geht's

In den letzten Jahren kommt es immer häufiger vor, dass sich hauptsächlich Schwarzwild (Wildschweine) seine Nahrung in Gärten sucht, die nicht von einem Wildzaun geschützt sind. Das Wild hat seine Scheu zum Menschen abgelegt. Es kommt meist zu einer Zeit zu Besuch und Fütterung, wenn die Menschen schlafen.

Bauen Sie einen Wildzaun gegen folgenreiche nächtliche Besuche.
Bauen Sie einen Wildzaun gegen folgenreiche nächtliche Besuche.

Was Sie benötigen:

  • Metallstangen
  • Weidezaungerät
  • Metallzaun
  • Isolatoren
  • Hammer
  • Zange

Einen Wildzaun gibt es in vielen Arten

Um Ihren Garten nachhaltig vor nächtlichem Besuch zu schützen, der mitunter nicht nur Ihr Gemüse erntet, sondern auch den Boden wie auf einem Truppenübungsplatz umgräbt, sollten Sie sich kurzfristig zum Bau eines Wildzaunes entscheiden.

  • Es gibt Kunststoffzäune, Holzzäune und Elektrozäune. Kunststoffzäune und Holzzäune sehen zwar schön aus, sind für Wildschweine aber nicht unüberwindbar.
  • Wenn Sie sich im Fachmarkt einen Wildzaun zum Schutz gegen diese unerwünschten Eindringlinge sehen, denken Sie bestimmt, dass der wohl nichts bringt. Da liegen sie falsch, denn der Strom macht es. Ohne Strom ist der Zaun wirkungslos.

So bauen Sie einen mobilen elektrischen Zaun gegen Wild

Sie haben sich für einen einfachen mobilen Zaun entschieden, den Sie um das gesamte Grundstück ziehen wollen.

  • Messen Sie den Umfang des Grundstücks und teilen die ermittelte Meterzahl durch 3. Die ermittelte Zahl ist die Anzahl der Metallstangen, die Sie benötigen.
  • Dann brauchen Sie ein leitendes Netz in der gleichen Länge, wie das Grundstück und pro Stange 3 Isolatoren.
  • Nun kommt das, worauf es ankommt: Das Weidezaungerät. Dieses Teil speist Strom in den Zaun und verpasst den schwarzen Eindringlingen einen Stromschlag. Wichtig ist, dass Sie für den Wildzaun eine vernünftige Erdung benötigen, denn ohne Erdung passiert nichts.
  • Lassen Sie sich beim Kauf dieser Teile im Fachmarkt beraten, dann können Sie beruhigt einen guten Wildzaun um Ihren Garten errichten.
  • Setzen Sie die Pfähle im Abstand vom 3 Metern fest in den Boden. Befestigen Sie die Isolatoren daran.
  • In die Isolatoren hängen Sie das Netz. Achten Sie auf einen festen Sitz. Erden Sie das Netz und schließen es an das Weidezaungerät an. Prüfen sie, ob es nicht doch noch Möglichkeiten gibt, ohne Stromschlag den Wildzaun zu überwinden.

Wenn alles fertig ist, können Sie zufrieden den nächtlichen Raubzügen des Schwarzwildes trotzen. Sie werden eventuell noch von einem Gequieke geweckt, wenn ein Schwein den Elektrozaun berührt hat. Wenn es abhaut, laufen alle Mitglieder des Rudels auch weg.

Teilen: