Alle Kategorien
Suche

Einen Sofa-Bezug für ein Ecksofa selber nähen - Anleitung

Einen Sofa-Bezug für ein Ecksofa selber nähen - Anleitung3:13
Video von I. Wentz3:13

Soll Ihr Sofa in neuem Glanze erstrahlen? Dann nähen Sie für Ihr Ecksofa einfach einen Bezug. Wenn Sie dafür ein Bettlaken aus Leinen verwenden, dann bleibt Ihre Aktion sehr preisgünstig.

Was Sie benötigen:

  • Stoff
  • Garn
  • Reißverschlüsse für Kissen und Polster
  • evtl. Klettband als Verschluss für die Korpushusse
  • Papier für den Schnitt
  • Maßband
  • Schere
  • Stecknadeln

So erhält Ihr Sofa einen neuen Bezug

Ihr Sofa ist schon etwas länger in Gebrauch und weist deshalb auch Gebrauchsspuren auf. Ein neues Ecksofa wollen Sie sich aber nicht kaufen. Deshalb ist das Nähen eines Bezuges eine günstige Alternative zum Neukauf. 

  • Bei dieser Aktion "ein neuer Bezug für das Sofa" beginnen Sie zunächst damit, die entsprechenden Maße der Ecksofarückenkissen sowie der Sitzpolster abzunehmen. Diese übertragen Sie dann direkt auf Papier. So können Sie sich für die weitere Bearbeitung ein Schnittmuster für Ihre neuen Bezüge anfertigen.
  • Der Bezug für den Sofa-Korpus ist etwas schwieriger anzufertigen wie die Kissen und Polster. Aber mit einer entsprechenden Vorarbeit bekommen Sie auch dies in den Griff. Es ist empfehlenswert, sich zunächst darüber klar zu werden, wie viele Flächen das Ecksofa hat. Finden Sie heraus, welche davon direkt aneinanderstoßen.
  • Sehr hilfreich beim Herstellen des neuen Sofabezuges ist es, wenn Sie sich ein Schema des Sofas aufzeichnen. Hier können Sie den jeweiligen Flächen Bezeichnungen geben - wie A bis F2. Kennzeichnen Sie auch die Nähte mit kleinen Buchstaben.

Wenn Sie alles gut vorbereitet haben, dann beginnen Sie mit dem konkreten Maßnehmen des Sofas. Wenn Sie den Bezug in Form einer Husse nähen wollen, dann sollten Sie auch die gewünschte Länge dieser Husse mit berücksichtigen. Soll hier eine Beinfreiheit für Sie bestehen bleiben? Setzen Sie auch diese exakten Maße in Ihrer Skizze ein. 

So nähen Sie das neue Kleid Ihres Ecksofas

Am besten waschen Sie Ihren zu verarbeitenden Stoff zuvor mit jener Temperatur, die Sie zukünftig zum Waschen des Bezuges einstellen. 

  1. Beim Zuschneiden der Stoffteile legen Sie die Schnittmuster auf den Stoff, befestigen diese mit Stecknadeln und schneiden alles mit 1,5 cm Nahtzugabe sowie 6 cm Saumzugabe zu. Etwas mehr Zugabe sollten Sie an den Abschlusskanten und auch an den Verschlüssen, die sich an den Über- und Untertritten befinden, einplanen. 
  2. Die Stoffkanten werden versäubert, sonst fransen sie aus. Bügeln und steppen Sie die Säume doppelt mit 3 cm Breite. 
  3. Sie beginnen mit dem Nähen der Rückenkissen. Dazu steppen Sie hier jeweils zwei Kissenplatten einfach rechts auf rechts. Dann wenden Sie diese. Nun können Sie auch den Reißverschluss einarbeiten. Mit den Sitzpolstern verfahren Sie gleich. 
  4. Nun können Sie die weiteren Teile zusammennähen und beziehen. Beim Anlegen des neuen Sofabezuges streichen Sie den Stoff schön glatt. Stecken Sie auch die überflüssigen Weiten in die jeweiligen Couchritzen. Abschließend legen Sie noch die bezogenen Sitzpolster sowie Rückenkissen auf.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos