Schals gibt es mittlerweile in großer Auswahl. Von schlichter Eleganz bis hin zum poppigen Teeniemodell bleiben keine Wünsche offen. Um diesen Trend gekonnt in Szene zu setzen und möglichst individuell zu wirken, ist es wichtig, das eigene Exemplar auf besonders kreative Weise zu knoten. Die folgenden Anleitungen helfen Ihnen bei diesem Vorhaben.

Anleitung für einen kreativ gebundenen Schalknoten

  1. Falten Sie Ihren Schal und legen Sie ihn anschließend in der halbierten Länge um den Hals.
  2. Führen Sie nun beide Schalenden durch die entstandene Schlaufe.
  3. Verdrehen Sie jetzt diese Schlaufe und führen Sie schließlich beide Schalenden erneut durch die Schlaufe. Dieser Knoten passt hervorragend zu Daunenjacken.

Origineller Knoten mit Wärmegarantie

  1. Legen Sie sich den Schal ebenfalls zunächst in halbierter Länge um Ihren Hals.
  2. Ziehen Sie nun ein Ende durch die Schlaufe.
  3. Verdrehen Sie die Schlaufe inklusive des durchgezogenen Schalendes und ziehen Sie schlussendlich das andere Schalende durch die Schlaufe. Diese Bindetechnik hält Sie besonders an kalten Tagen schön warm.

Schalbindetechnik für milde Temperaturen

  1. Bei dieser simplen Schalbindetechnik müssen Sie sich Ihren Schal zuerst einmal um Ihren Hals wickeln.
  2. Anschließend ziehen Sie erst das eine Ende des Schals und dann das andere durch die entstandene Schlaufe.
  3. Ziehen Sie zum Schluss beide Schalenden so oft durch die Schlaufe, bis der von Ihnen gewünschte Look erreicht ist. Diese Knotentechnik kommt besonders gut zur Geltung, wenn Ihr Schal kontrastreich gemustert ist oder einen Kontrast zu Ihrer Kleidung darstellt.

Diese Anleitungen beschreiben nur drei von unzähligen Techniken, wie sich ein Schal knoten lässt. Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.