Alle Kategorien
Suche

Einen Raumentlüfter kaufen - das sollten Sie dabei beachten

Wenn Sie einfach nur einen fensterlosen Raum entlüften wollen, brauchen Sie nicht viel beachten, wenn Sie einen Raumentlüfter kaufen. Eigentlich würde auch ein Loch in der Tür zum Entlüften reichen, die kleinen Raumentlüfter unterstützen den Luftaustausch aber, indem in ihrer Mitte ein Ventilator eingebaut ist. Wenn Sie jedoch an Stellen, wo diese nicht auftreten sollte, Feuchtigkeit bemerken, ist die Lage kritischer. Jedem ist heute bekannt, dass zu viel Feuchtigkeit gesundheitsschädlich sein kann und Schäden im Bauwerk verursachen kann.

Frische Luft ist wichtig für das Wohlbefinden im Wohnraum.
Frische Luft ist wichtig für das Wohlbefinden im Wohnraum.

In einem solchen Fall ergeben sich zwei Fragen: Müssen Sie einen Raumentlüfter kaufen, um die Luft auszutauschen und zu entfeuchten? Wenn das so ist, worauf müssen Sie achten, wenn Sie einen Raumentlüfter kaufen?

Wann sollten Sie einen Raumentlüfter kaufen?

  • Die Luftfeuchtigkeit in den eigenen Wohnräumen sollte grundsätzlich gelegentlich überprüft werden, weil sich durch verschiedene Undichtigkeiten oder falsches Verhalten eine Erhöhung der Luftfeuchtigkeit ergeben kann, ohne dass man es rechtzeitig bemerkt.
  • Wenn die Luftfeuchtigkeit in einem Innenraum bei mehrfachen Messungen deutlich über 50 Prozent liegt, ist es Zeit für Sie zum Handeln.
  • Zum Messen der Luftfeuchtigkeit brauchen Sie ein Hygrometer, das Sie schon recht preiswert im Elektronikfachhandel erwerben können.
  • Bei zu hoher Luftfeuchtigkeit müssen zunächst die Ursachen erforscht werden, daraus ergeben sich die notwendigen Handlungen.
  • Sie sollten zunächst prüfen, ob der hohe Wert durch eigenes unsachgemäßes Verhalten verursacht wird, also z. B. durch falsches Lüftungsverhalten. Die erhöhte Feuchtigkeit kann auch durch neue, sehr dichte Kunststofffenster verursacht werden. Oder Sie haben einen Schaden wie z. B. einen Wasserrohrbruch im Haus.
  • Dann geht es zunächst darum, die Ursachen der erhöhten Luftfeuchtigkeit anzugehen, während das geschieht, ist es durchaus sinnvoll, einen Raumentlüfter zu kaufen und einige Zeit einzusetzen, um die durchfeuchteten Räume schnell zu trocknen. Ein anderer Fall, in dem ein Raumentlüfter eingesetzt werden sollte, ist die Trocknung eines gerade fertiggestellten Neubaus, damit er schneller innen ausgebaut bzw. bewohnt werden kann.

Es gibt verschiedene Arten von Raumentlüftern zu kaufen

  • Es gibt kleine Raumentlüfter, die aus Kunststoffkästen bestehen, die mit Granulat oder Tabs gefüllt sind. Diese Geräte haben keine riesige Leistungsfähigkeit, um eine Bautrocknung durchzuführen, müssten Sie wohl Hunderte solcher Raumentlüfter aufstellen. Außerdem werden sie meist ziemlich überteuert angeboten, was hier entlüftet, ist das Granulat oder der Tab. Und dabei handelt es sich um Kalziumchlorid, ein Salz, das man im Baustoffhandel für sehr wenig Geld bekommt.
  • Wenn Sie beim Entlüften wirklich entfeuchten möchten, gibt es leistungsfähigere Geräte, man unterscheidet hier zwischen Kondenstrocknern und Adsorptionstrocknern.
  • Kondenstrockner sind nicht ganz klein, wiegen auch einiges, es sind aber strapazierfähige Geräte, die auch den Einsatz auf einer Baustelle gut überstehen. Außerdem verbrauchen Sie im Verhältnis zur Entlüftungsleistung bzw. zur Entfeuchtungsleistung nur recht wenig Energie. Wenn sehr feuchte Luft entlüftet wird, muss jedoch die Auffangwanne bis zu zweimal täglich entleert werden, oder Sie schließen einen Kondensatschlauch an.
  • Adsorptionstrockner sind klein und recht leicht, verteilen die Luft über ein Schlauchsystem ganz nach Wunsch und können auch bei sehr niedrigen Temperaturen eingesetzt werden. Sie brauchen aber eine Verbindung nach außen, wenn Feuchtigkeit abgeführt werden soll, aus dem Wohnraum ins Freie.

Beachtenswerte Punkte beim Kauf eines Raumentlüfters

  • Wenn Sie sich für eine der Arten von Raumentlüftern entschieden haben, kommt es auf folgende Produktmerkmale an: Die Geräte erbringen unterschiedliche Leistungen bei unterschiedlichem Energieverbrauch, das Verhältnis zwischen diesen beiden Werten sollte stimmen.
  • Auch der Luftaustausch bzw. die Entfeuchtungsleistung der Geräte ist recht unterschiedlich, Sie sollten auch darauf achten, bei welcher Temperatur ein Gerät seine Höchstleistung erbringt.
  • Wenn Sie nicht nur Luft austauschen, sondern viel entfeuchten wollen, kommt es außerdem auf die Tankgröße an. Zu kleine Tanks müssen sehr häufig entleert werden.
  • Die empfehlenswertesten Raumentlüfter haben einen sehr großen Einsatzbereich, Sie arbeiten bei Hitze und bei Kälte, können zur Trocknung und zur Bekämpfung von Modergeruch eingesetzt werden und sollen bei der Klimaregulierung der Luft im Wohnraum helfen, indem sie mittels Hygrostat die Luftfeuchtigkeit im Einsatzraum überwachen und einstellen.
  • Weiter sollten Sie sich das Preis-Leistungs-Verhältnis durchrechnen, nachsehen, ob es sich um ein Gerät handelt, das vom TÜV geprüft wurde und sich darüber informieren, ob der Raumentlüfter schon einmal einem unabhängigen Test unterzogen wurde.

Sie haben also eine große Auswahl, die vom einfachen “Miefquirl” bis zum Alleskönner an Raumentlüfter reicht, der neben Luftumwälzung noch zahlreiche andere Aufgaben erfüllen kann.

Teilen: