Alle Kategorien
Suche

Einen Pyrotechnikerschein machen - so geht's

Einen Pyrotechnikerschein brauchen Sie, wenn Sie bei einem Unternehmen aus dem Bereich der Pyrotechnik arbeiten möchten. Diesen Schein machen Sie durch einen Lehrgang bei einem staatlich anerkannten Träger.

Mit einem Pyrotechnikerschein dürfen Sie mit großem Feuerwerk hantieren.
Mit einem Pyrotechnikerschein dürfen Sie mit großem Feuerwerk hantieren.

Was Sie benötigen:

  • Mindestalter von 21 Jahren
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung

Die Voraussetzungen für einen Pyrotechnikerschein

  • Wenn Sie einen Pyrotechnikerschein machen möchten, müssen Sie mindestens 21 Jahre alt sein und dürfen keine gesundheitlichen Einschränkungen haben, die beim Hantieren mit Feuerwerk relevant sein könnten.
  • Außerdem benötigen Sie eine Unbedenklichkeitsbescheinigung mit der Sie nachweisen, dass Sie für den Umgang mit Feuerwerk ausreichend zuverlässig sind. Diese Bescheinigung beantragen Sie je nach Bundesland, in dem Sie wohnen, beim Gewerbeaufsichtsamt oder beim Amt für Arbeitsschutz. Diese Behörde fragt dann bei verschiedenen Stellen nach, ob Erkenntnisse vorliegen, die gegen Ihre Tätigkeit als Pyrotechniker sprechen. Hauptsächlich geht es hierbei um begangene Straftaten und Drogenkonsum. Da Sie ohnehin einen Lehrgang besuchen müssen, um einen Pyrotechnikerschein zu erwerben, fragen Sie am besten beim Lehrgangsträger nach, welches Amt für Sie zuständig ist und lassen sich dort das passende Formular geben.
  • Die Anfrage bei den einzelnen Behörden dauert natürlich eine Weile und Sie benötigen die Unbedenklichkeitsbescheinigung, um überhaupt zu einem Lehrgang zugelassen zu werden. Kümmern Sie sich daher rechtzeitig um die Antragstellung, wenn Sie zu einem bestimmten Termin mit dem Lehrgang beginnen möchten.

So machen Sie eine Ausbildung

  • Um Pyrotechniker zu werden, besuchen Sie einen Lehrgang bei einem staatlich anerkannten Träger. Falls Sie noch keinen passenden Lehrgang gefunden haben, können Sie hierzu die Datenbank von Lasi, dem Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik, nutzen.
  • Ein solcher Lehrgang dauert nur einige Tage oder eine Woche. Während dieser Zeit lernen Sie die nötigen Fachkenntnisse, die Sie beim Umgang mit Feuerwerk benötigen, und legen zum Ende des Lehrgangs eine Prüfung ab.
  • Dieses Prüfungszeugnis brauchen Sie, um die Ausstellung des Pyrotechnikerscheins zu beantragen. Auch in diesem Fall sind in den verschiedenen Bundesländern unterschiedliche Behörden zuständig, daher wird Ihnen bei der Antragstellung sicherlich wiederum der Lehrgangsträger behilflich sein. Nach einigen Wochen wird Ihnen Ihr Pyrotechnikerschein dann zugeschickt und Sie dürfen eine Arbeit aufnehmen.

Der Pyrotechnikerschein ist allerdings keine Erlaubnis, mit der Sie selbst Feuerwerke veranstalten dürfen, sondern lediglich eine Voraussetzung, um für ein Unternehmen der Pyrotechnik zu arbeiten. Wenn Sie sich im Bereich der Pyrotechnik selbstständig machen möchten, benötigen Sie eine zusätzliche Erlaubnis und vor allem eine umfassende Haftpflichtversicherung.

Teilen: