Alle Kategorien
Suche

Einen Porsche Cayenne gebraucht kaufen - was Sie dabei beachten sollten

Der Cayenne ist der erste SUV des Sportwagenherstellers Porsche und läuft bereits in der zweiten Generation. Dabei ist der Erfolg bei den Neuzulassungen ungebrochen und selbst gebrauchte Cayenne verkaufen sich sehr gut, obwohl Porsche beim Cayenne mit einer Tradition brach.

Der Cayenne ist nicht nur ein SUV, sondern ein vollwertiger Geländewagen.
Der Cayenne ist nicht nur ein SUV, sondern ein vollwertiger Geländewagen.

Einen guten gebrauchten Porsche finden

  • Einen guten gebrauchten Porsche Cayenne zu finden ist gar nicht so leicht. Im Internet, beispielsweise bei Autoscout24 und mobile.de, sind zwar nach dem Modellwechsel einige Fahrzeuge aufgelistet, welche aber teilweise hohe Laufleistungen, einen Unfallschaden oder einen schlechten Allgemeinzustand aufweisen. Achten Sie auf die Detailbeschreibung des Anbieters.
  • Bei einem Gebrauchtwagenhändler haben Sie den Vorteil der 1-jährigen Gewährleistung sowie einen direkten Ansprechpartner vor Ort. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, dass Ihr Cayenne in einem guten Zustand ist, dann empfiehlt es sich, direkt bei einem Porschehändler zu kaufen.

Den Cayenne kaufen - hier liegen die Schwachstellen

  • Bevor Sie einen Cayenne kaufen, sollten Sie zuerst über die Motorisierung nachdenken. Die 8-Zylinder Benziner sind sehr durstig und benötigen nahezu 20 Liter Super Plus auf 100 Kilometer, der Cayenne Turbo mit 500 PS sogar bis zu 30 Liter. Denken Sie daher über den 3.0 Liter V6 Selbstzünder nach. Der Dieselmotor aus dem VW Konzern begnügt sich mit weniger als 10 Litern.
  • Der Porsche ist generell ein qualitativ hochwertiges Fahrzeug, allerdings gibt es auch einige Mängel, welche insbesondere bei der ersten Generation zum Vorschein kamen. Achten Sie unbedingt auf den Zustand des Armaturenbretts. Die Farbe der Plastikteile und der Knöpfe bröckelt teilweise stark ab. Achten Sie auch auf Zierblenden, welche locker sitzen.
  • Achten Sie bei einer Probefahrt auf ungewöhnliche Geräusche und das Fahrverhalten. Probieren Sie die gesamte Elektronik aus, von den Fahrwerkseinstellungen bis zu dem Heckscheibenwischer. Der Cayenne ist nämlich bei der Elektrik empfindlich.

Alternativen zum Porsche Cayenne

  • Der VW Touareg ist baugleich mit dem Porsche Cayenne, ist aber auch als Gebrauchtwagen wesentlich günstiger als der Porsche. Suchen Sie nach einem Modell der ersten Generation nach dem Facelift.
  • Der Audi Q7 ist ebenfalls baugleich mit dem Cayenne. Gute Exemplare sind aber ebenso teuer wie ein Cayenne. Der 3.0 V6 ist die ökonomischste Variante des Audis.
Teilen: