Alle Kategorien
Suche

Einen Personalentwicklungsplan erstellen - darauf sollten Sie achten

Im Personalentwicklungsplan werden die optimalen Kompetenzen der Angestellten zusammengefasst. Hierbei wird das fachliche wie soziale Potenzial berücksichtigt. Daher lassen sich die Einsatzgebiete des Personals für den Betrieb gut einplanen und umsetzen.

Ihr Unternehmen profitiert vom Personalentwicklungsplan.
Ihr Unternehmen profitiert vom Personalentwicklungsplan.

Fachliche Kompetenzen im Personalentwicklungsplan

Die Einstufung im Personalentwicklungsplan wird vorwiegend aufgrund des fachlichen Know-hows vorgenommen. Mitunter sind diese jedoch nicht so offensichtlich, sodass Ihnen hier eine detaillierte Auflistung helfen wird.

  1. Als Erstes zählt für Sie natürlich das Aufgabenfeld der aktuellen Stelle. Anhand dieser sollten Sie eine wichtige Kompetenz erkennen. Meistens gibt Ihnen die absolvierte Ausbildung die richtigen Informationen.
  2. Danach schauen Sie sich die Weiterbildungen an. Der Angestellte könnte sein Spektrum erweitert oder ein Spezialgebiet vertieft haben.
  3. Zudem müssen Sie erkennen, ob der Arbeitnehmer die entsprechende Sicht auf die Betriebsleitlinien vorweist. Dies zeigt sich im Ablauf der Arbeitsprozesse.
  4. Neben dem Wissen muss natürlich auch Ihr Zeitmanagement in das Auge gefasst werden. Dazu zählt neben dem Arbeitstempo auch das Kostenbewusstsein des Arbeiters.
  5. Des Weiteren ziehen Sie folglich das Planungs- und Organisationstalent mit ein.
  6. Sie sollten eine Auflistung der Erfahrungen aufzeichnen. Mithilfe dieser lassen sich das Mitwirken und der Status des jeweiligen Ergebnisses einordnen.
  7. Anschließend erfassen Sie das geforderte Logikverhalten. Dies spiegelt sich im Umgang mit neuen Situationen und konfliktbezogenen Aufträgen wieder.

Bestimmen Sie den sozialen Fortschritt im Kollektiv

Für die Entwicklung Ihrer Firma spielt die soziale Kompetenz in der Arbeitnehmerschaft und zwischen den verschiedenen Abteilungen eine wichtige Rolle. Deshalb wird sie ebenfalls im Personalentwicklungsplan berücksichtigt.

  • Lassen Sie die persönliche Darstellung der Belegschaft auf sich wirken. Hierbei spielt das Auftreten eine wichtige Rolle.
  • Achten Sie dabei auf die Wirkung zu anderen Personen und auf das Verhalten von Betroffenen. Dies sehen Sie in der Kommunikation innerhalb der beruflichen sowie der privaten Ebene. Das Charisma ist ein erheblicher Faktor.
  • Des Weiteren sollten Sie sich auf das Selbstbewusstsein des Charakters beziehen. Eine gewisse Stärke in diesem Bereich birgt gerade bei Kundenkontakt ein großes Potenzial.
  • Außerdem betrachten Sie über einen längeren Zeitraumdie Arbeitsmoral. Von richtigem Elan und dem Engagement in der Gruppe kann Ihre Firma profitieren.
  • Der Wille zur Leistungsbereitschaft sollte in diesem Bezug bei Ihrer Einstufung eine wichtige Rolle spielen.
  • Ebenfalls bringen Ihnen Führungsqualität und ein ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein sehr viel Pluspunkte im wirtschaftlichen Wettbewerb.
  • Achten Sie auch auf den jeweiligen Umgang mit erhebendem Lob und harscher Kritik. Hier können Sie im Vorhinein Einblick in eine drohende Krise gewinnen.
Teilen: