Alle Kategorien
Suche

Einen Helikopterschein machen - so gehen Sie es an

Der Traum vieler junger Menschen ist es, einen Helikopterschein zu machen und danach als Berufspilot zu arbeiten. Für eine Jobsuche als Helikopterpilot gibt es einen kleinen Helikoptermarkt. Ausbildungsangebote bei Flugschulen im In- und Ausland gibt es im Gegensatz dazu sehr viele.

Helikopterpilot - ein Traum wird zum Beruf.
Helikopterpilot - ein Traum wird zum Beruf.

Vor dem Ausbildungsstart ist es wichtig, dass Sie sich so viele Informationen wie möglich beschaffen. Sie können beispielsweise einfach mit den Helikopterpiloten in Ihrer Gegend beim nächsten Rundflugtag ansprechen. Auch auf einem Flugplatz und bei Flugschulen können Sie Erkundigungen einholen.

Helikopterschein bei künftigen Jobanbietern machen

  • Um beruflich in die Helikopterfliegerei einzusteigen, gibt es keinen Standardweg. Sie werden bei den Wegstrecken nicht die Reihenfolge vorfinden - bei dieser Flugschule machen Sie den Berufspilotenschein, dann gehen Sie zu einer Firma und beginnen einen Job als Pilot.
  • Der Weg zum Helikopterpiloten ist ein langer und harter Weg. Wenn Sie über ein ordentliches Finanzpolster verfügen und den Helikopterschein lediglich für Ihren privaten Zweck erwerben wollen, spielt das Thema Berufspilot eine eher untergeordnete Rolle.
  • Berufliche Perspektiven sind für einen Flugzeugpiloten bedeutend besser. Sie können nach der Pilotenausbildung einfacher bei einer Airline anheuern. Teilweise übernehmen die Fluggesellschaften die Ausbildungskosten.
  • Eine Helikopterausbildung können Sie meist auf eigene Kosten damit verbinden. Eine andere Möglichkeit, um kostengünstig an einen Helikopterschein zu kommen, ist der Weg über die Bewerbung bei der Bundeswehr oder die Polizei.

Schritt für Schritt zum Pilotenschein

  • Wenn Sie einen Helikopterschein machen wollen, informieren Sie sich über die Anforderungen, Dauer und Kosten der Pilotenausbildung.
  • Machen Sie einen Schnupperflug auf dem Schulungshelikopter. Danach suchen Sie sich eine Flugschule. Vergleichen Sie die Preise und Leistungen.
  • Sie können die Ausbildung im Inland oder auch den USA machen. Der Pilotenschein soll in den USA (rund 37.000 US-Dollar für die praktische Flugausbildung) günstiger als hierzulande sein. An Flugstunden müssen Sie mit 100 Stunden mit Fluglehrer und 50 Solostunden rechnen.
  • Sie können den theoretischen Teil der Pilotenausbildung in Deutschland absolvieren. Die praktische Flugausbildung machen Sie danach in den USA. Sie müssen eine erworbene Fluglizenz in Deutschland zusätzlich auf eigene Kosten umschreiben.
  • Für eine Pilotenausbildung brauchen Sie eine ärztliche Flugtauglichkeitsbescheinigung. Hier beachten Sie die geforderte medizinische Fluguntersuchung für die fliegerische Ausbildung im jeweils gewählten Land.
  • Für die Flugausbildung in den USA benötigen Sie ein passendes Visum für Ihre Ausbildung und Aufenthalt.

Sie können Ihren Helikopterschein auch im höheren Alter machen. Sie müssen dafür lediglich den medizinischen Check überstehen.

Teilen: