Alle Kategorien
Suche

Einen Gebrauchtwagen in Österreich kaufen - das sollten Sie dabei beachten

Der Kauf eines Gebrauchtwagens ist mit einigen Tücken behaftet. Soll das Auto noch dazu aus Österreich kommen, sind einige Richtlinien für den Import zu beachten.

Innerhalb der EU ist ein Autokauf relativ einfach.
Innerhalb der EU ist ein Autokauf relativ einfach. © Baumeister_Ing._Engelbert_Hosner__EUR_ING._..._www.bauwissen.at / Pixelio

Import aus Österreich

  • Da Österreich zur EU gehört, ist der Import einfacher als aus einem Nicht-EU-Land. Zudem haben Sie den Vorteil, dass ein in der EU zugelassener Wagen in Deutschland keinen neuen Typenschein benötigt. Die Anmeldung für den deutschen Straßenverkehr ist damit recht einfach zu erlangen.
  • Umbauten werden wahrscheinlich nach dem Import nicht notwendig sein, da ein Auto, welches in Österreich fahren darf, auch den deutschen Regelungen entspricht. Dies kann bei anderen EU-Ländern anders sein, wenn wie etwa in Großbritannien unterschiedlichen Anforderungen gelten.
  • Wenn Sie das Auto in Deutschland zulassen möchten, müssen Sie in der Regel nur mit dem österreichischen Fahrzeugschein zum für Ihren Wohnort zuständigen Zulassungsamt gehen und die Zulassung beantragen.
  • Falls Sie einen Fahrzeugtyp kaufen, der in Deutschland noch nie zugelassen war, müssen Sie beim TÜV noch eine Vollabnahme durchführen lassen. Bei einem Fahrzeug, welches noch vor Kurzem in Österreich fahren durfte, ist dies aber meist kein Problem. Bei bekannten Fahrzeugtypen genügt eine einfache Hauptuntersuchung.

Den Gebrauchtwagen richtig einschätzen

  • Falls es Ihnen nicht möglich ist, den Gebrauchtwagen in Österreich persönlich in Augenschein zu nehmen, ist ein Kauf relativ risikoreich. Lassen Sie sich zur Absicherung zum Beispiel einen Untersuchungsbericht einer vertrauenswürdigen Werkstatt zusenden, um die Angaben des Verkäufers zu verifizieren.
  • Wenn Sie mit dem Verkäufer bisher nur telefonisch oder per E-Mail Kontakt hatten, halten Sie alle Vertragsvereinbarungen schriftlich fest und lassen Sie sich den Kaufvertrag unterschreiben. Falls es nach dem Import Probleme zu klären gibt, ist es immer gut, wenn Sie nachweisen können, was der Verkäufer Ihnen zugesagt hat.
  • Bevor Sie den Gebrauchtwagen bezahlen, sollten Sie entweder das Fahrzeug in Ihrem Besitz haben, oder zumindest verifiziert haben, dass die Adressangaben des Verkäufers korrekt sind. Erfahrungsberichte anderer Käufer können das Vertrauen ebenfalls stärken.
Teilen: