Alle Kategorien
Suche

Einen Gameserver kaufen

Viele Online-Spieler kaufen sich einen eigenen Gameserver. Was dies bringt und wie Sie Ihren eigenen Gameserver kaufen können, erfahren Sie hier.

Gameserver werden oft vermietet.
Gameserver werden oft vermietet.

Was Sie benötigen:

  • passende Software für Gameserver

Ein Gameserver ist im Prinzip nur ein Computer, welcher in erster Linie dazu dient, für das Online-Spielen verwendet zu werden.

So kaufen Sie einen Gameserver

  • Als Erstes sollten Sie wissen, dass ein Gameserver durchaus Ihr eigener Computer sein kann. Ein Gameserver ist nichts anderes als ein Host für ein Multiplayer-Spiel. Dies können Sie sogar auf Ihrem eigenen Computer einrichten und sogar auf Ihrem eigenen Server von demselben PC aus mitspielen. Der große Nachteil dieser Methode ist, dass Ihr System sich dadurch erheblich verlangsamt. Deshalb wird bevorzugt ein Gameserver gekauft.
  • Ein Gameserver sollte in der Regel 24 Stunden am Tag online sein. Das heißt, dass der Rechner rund um die Uhr an ist und viel Strom verbraucht. Wenn Ihr Gameserver von mehreren Benutzern verwendet werden soll, so ist es nicht sinnvoll, wenn dieser nur online ist, wenn Sie zu Hause sind.
  • Genau aus diesem Grund bieten viele Betreiber eine Miete für Gameserver an. So kaufen Sie nicht direkt einen Server, sondern mieten dessen Benutzung. Das funktioniert ähnlich wie ein Server für Internetseiten, welche schließlich auch 24 Stunden am Tag online sind. Der Vorteil eines gemieteten Gameservers ist, dass Sie hier ein zuverlässiges System haben, welches nach und nach aufgerüstet wird, ohne dass sich Ihre Mietkosten erhöhen. Der Standard der Gameserver verschiedener Betreiber steigt stetig an. Oftmals wären die Anschaffungskosten sehr hoch für den privaten Gebrauch, wenn man denselben Standard haben möchte. Die Leistung ist teilweise so hoch, dass Sie sich mit anderen Mietern einen Gameserver teilen. So mieten Sie nur einen bestimmten Bereich des Servers.
  • Wenn Sie dennoch einen eigenen Gameserver in Betracht ziehen, so kaufen Sie sich die passenden Hardware-Komponenten wie bei einem normalen Rechner. Achten Sie dabei aber darauf, dass die Hardware weit über dem Durchschnitt leistungsstark sein sollte, da der Gameserver viele Nutzer verwalten muss und somit das Rechenzentrum Ihrer Spiele-Sitzung ist.
  • Als Letztes müssen Sie die passende Software installieren. Hier gilt, was Sie nicht benötigen, hat auf dem Gameserver nichts zu suchen. Das Ziel sollte immer sein, die höchstmögliche Geschwindigkeit zu erreichen. Deshalb wird statt Windows auf Gameservern auch oft Linux installiert, da dieses deutlich schneller ist.

Viel Spaß beim Kaufen Ihres eigenen Gameservers.

Teilen: