Was Sie benötigen:
  • Maßband
  • Zettel
  • Lineal
  • Stift
  • "Wackelstab"
  • Hanteln
  • Sport-Outfit
  • Hula-Hoop-Reifen
  • Sportmatte

Ein Fitnessplan für individuelle Zielsetzungen

Wer abnehmen möchte oder einige Kilogramm an reiner Muskelmasse zunehmen möchte und somit durch Ab- oder Zunehmen Akzente seiner Figur betonen will, sollte dies mit einem Fitnessplan für zuhause planen und individuell eigene Zielsetzungen erstellen und schriftlich fixieren.

  • Im Rahmen des Fitnessplans sollten Sie bereits Ihren gewohnten Tagesablauf mit einplanen. Statt sich nicht an den Fitnessplan aufgrund offensichtlichen Zeitmangels zu halten oder direkt am Anfang stundenlange Übungen einzuplanen, sollten Sie grundsätzlich eine tägliche Pause neben der Hausarbeit, dem Beruf und der Familie finden, in der Sie Ihre Übungen in Ruhe und konzentriert absolvieren können. Somit legen Sie bereits mit dem Erstellen des Fitnessplans für zuhause den Keim des Erfolges oder Misserfolges, sodass Ihre Zielsetzung auch realistisch sein sollte.

  • Planen Sie auch Ruhephasen oder Ruhetage innerhalb Ihres Fitnessplans und halten diese ein. Ihre Muskulatur benötigt zur Regeneration mindestens einen Tag Pause um mit Muskelwachstum zu reagieren.

  • Der beste Plan macht Erfolge zunichte und verlangsamt Fortschritte, sofern Sie nicht auch die Ernährung gemäßigt umstellen. Statt Chips, die schnell wieder als Fett am Körper ansetzen, sollten Sie frische Kost, Eiweiß-Shakes zum Muskelaufbau und Mineralwasser trinken, damit Ihr Körper in Verbindung mit dem Training Ihres Fitnessplans auch sicht- und spürbare Ergebnisse liefert.

  • Um Ihre Erfolge auch nachvollziehbar zu erreichen, sollten Sie vor Antritt des Work-outs Ihre Maße nehmen. Mit einem Maßband können Sie Bauch, Oberschenkel, Brust, Hüfte und Arme vermessen und nach wenigen Wochen bereits mit dem Vergleich voriger Maße Erfolge auch nachvollziehbar erstellen. Auf diese Weise bleiben Sie motiviert und können noch gezielter bestimmte Bereiche trainieren.

Die richtigen Übungen für zuhause erstellen

  • Im Rahmen des Fitnessplans, den Sie für zuhause erstellen, sollten Sie möglichst umfassend Ihren Körper trainieren. Das bedeutet, dass Sie neben Muskeltraining für die äußerlichen Muskeln wie Bizeps, Trizeps und Co auch Ihren Herzmuskel trainieren, dieses können Sie durch Ausdauertraining. Dabei können Sie auf einen Tag Jogging, Schwimmen, Walking etc. zurück greifen, damit Ihr Herzmuskel stärker und ausdauernder wird und Sie somit auch bei dem eigentlichen Muskeltraining zuhause mit verbesserter Sauerstoffzufuhr und besserer Durchblutung der Muskeln trainieren können.

  • Mit einem 5-Tage-Programm können Sie alle wichtigen Muskelgruppen trainieren und erfassen. Mit Hanteln können Sie Ihre Oberarme komplett trainieren, darüber hinaus auch Ihre Oberschenkel, denn mit Gewichten gestalten sich Kniebeugen schwieriger, sodass Ihre Oberschenkel mit Muskelwachstum und Straffung reagieren.

  • Mit Sit-ups oder Crunches, die circa 3/4 des Bewegungsradius eines Sit-ups umfassen und rückenschonender sind, können Sie kräftige Bauchmuskeln aufbauen.

  • Statt eines oft langweiligen Ausdauertrainings können Sie auch mit dem neu, bzw. wieder entdeckten Fitnessgerät Hula-Hoop-Reifen Ihr Ausdauertraining absolvieren. Diese Übungen für zuhause trainieren den gesamten Körper, vor allem Hüften, Bauch, Po, Beine sind mit Hula-Hoop stark gefordert. Der Hula-Hoop-Reifen wird mittlerweile als eigenständiges Fitnessgerät mit DVD und Videos zum empfohlenen und motivierenden Training angeboten. Diesen können Sie zum effektiven Training des gesamten Körpers täglich einplanen bei dem Trainingsplan, den Sie erstellen.

  • Auch der neuartige "Wackelstab", bekannt aus TV und im Internet unter diversen Bezeichnungen erhältlich trainiert gleichzeitig Muskeln, Koordination, spannt und kräftigt Ihren Körper komplett und verbessert sehr intensiv Ihren Körpertonus. Entsprechend sollten Sie auch, statt für das Fitnessstudio Geld auszugeben, diese neuen Geräte bei dem Trainingsplan, den Sie für zuhause erstellen, einplanen, der Kostenfaktor für Hula-Hoop-Reifen und "Wackelstab" beläuft sich auf insgesamt circa 60,- bis 80,- Euro.

  • Wechseln Sie häufiger die Übungen, sodass Ihr Trainingsplan für zuhause auch flexible und austauschbare Trainingseinheiten vorsieht. Somit bleibt Ihre Muskulatur permanent neuen Herausforderungen ausgesetzt und kann besser und schneller mit Erfolgen Ihren Körper formen, als wenn Sie immer nur sich sklavisch an den Fitnessplan halten.

  • Trinken Sie viel Mineralwasser, um einerseits den Wasserhaushalt von knapp 70% im Körper zu halten und die verlorene Flüssigkeit durch das Transpirieren zu ersetzen.

Mit den richtigen, neuartigen Geräten sowie herkömmlichen Übungen und der ansatzweise passenden gesunden Ernährung werden sich schnell positive und feststellbare Ergebnisse einstellen.