Alle Kategorien
Suche

Einen Citroen GT kaufen - so könnte es klappen

Der Citroen GT ist ein fiktiver Supersportwagen aus dem Videospiel "Gran Turismo 5". Wenn Ihnen der Sportwagen so gut gefällt, dass Sie solch ein Modell kaufen möchten, dann erfahren Sie hier, welche Möglichkeiten es gibt, Ihren Traum zu verwirklichen.

Der Citroen GT gehört zu den Supersportwagen.
Der Citroen GT gehört zu den Supersportwagen.

Der Citroen GT - Fiktion und Wirklichkeit

  • Der Citroen GT trat das erste Mal in dem Videospiel "Gran Turismo 5" auf und wurde bis zu diesem Zeitpunkt nicht gebaut. Allerdings dachte Citroen darüber nach, eine Kleinserie zu fertigen, welche auf den Markt kommen sollte.
  • Im Oktober 2008 wurde der Citroen GT dann tatsächlich als Concept Car vorgestellt. Da das Interesse daran so groß war, kündigte Citroen an, eine Kleinserie von nur 6 Fahrzeugen zu bauen - für 2,1 Million Euro pro Stück.

Den Luxuswagen kaufen - diese Möglichkeiten haben Sie

  • Einen echten Citroen GT werden Sie in Ihrem Leben wohl nicht kaufen können. Zum einen wäre da der Preis von über 2 Millionen Euro und die Kleinauflage, welche jetzt schon vergriffen ist. Die einzige Möglichkeit wäre eine Auktion von Luxusautomobilen, an der Sie teilnehmen könnten.
  • Eine Möglichkeit, einen Citroen GT zu besitzen - zumindest optisch - ist ein Replika. Viele Firmen stellen quasi nur das "Bodykit" her, welches an ein herkömmliches Fahrzeug angebracht wird. Solch ein Bodykit kostet etwa 15.000 Euro. Ob es für Ihr Fahrzeug so ein Bodykit gibt, müssen Sie im Internet recherchieren.

Alternative Sportwagen, die erschwinglich sind

  • Ein Nissan GT-R ist ein sehr leistungsstarker Sportwagen, welcher ebenfalls exotisch ist und als Neuwagen nur halb so viel kostet wie ein Porsche 911. Der Sechszylindermotor leistet mindestens 485 PS. Im Internet finden Sie gebrauchte Modelle ab 50.000 Euro.
  • Einen Audi R8 zu kaufen ist inzwischen auch erschwinglich geworden. Die Variante mit 8 Zylindern und 420 PS gibt es ab etwa 60.000 Euro. Achten Sie aber auf die Laufleistung; diese sollte die 100.000 Kilometer nicht überschreiten.
Teilen: