Alle Kategorien
Suche

Einen C4-Umschlag beschriften - so machen Sie es korrekt

Einen C4-Umschlag beschriften - so machen Sie es korrekt2:58
Video von Lars Schmidt2:58

Ein Umschlag im Format DIN C4 stellt für viele eine Herausforderung dar, wenn Sie ihn beschriften sollen. Dabei gibt es klare Regeln.

Adresse aus dem C4-Umschlag schreiben

Der Umschlag DIN C4 hat die Maße 229 mm x  324 mm und kann also ein DIN A 4 Blatt, das 210 mm x  297 mm groß ist zusammen mit einer Mappe aufnehmen. Diese Umschläge können Sie verschieden adressieren, aber nur auf eine Art korrekt beschriften.

  1. Wenn Sie einen DIN C4-Umschlag ohne Fenster haben, dann legen Sie diesen im Querformat vor sich auf den Tisch legen.
  2. Teilen Sie den Umschlag in Gedanken einmal längs und einmal quer. Die Adresse wird in das untere rechte Feld geschrieben und sollte am Rand der gedachten Linien beginnen. (Siehe Skizze)
  3. Schreiben Sie die korrekte Anschrift beginnend mit  der Firmenbezeichnung, darunter setzen Sie die Anrede und den Namen des Empfängers, lassen Sie ein „zu Hd.“ weg. Setzen Sie dahinter durch einen Schrägstrich geteilt die Abteilung. Diese kann auch unter den Namen geschrieben werden. Richten Sie sich in dem Fall nach den offiziellen Bezeichnungen, die Sie von der Homepage oder einem Brief der Firma kennen.
  4. Unter den Namen kommt die Straße bzw. das Postfach. Lassen Sie nun einen kleinen Abstand und schreiben darunter die Postleitzahl und dahinter den Ort. Geht der Brief ins Ausland, kommt vor die Postleitzahl die Länderkennung, also D für Deutschland, A für Österreich, etc. Beachten Sie bei ausländischen Adressen, da diese manchmal andere Formate haben.
  5. Beschriften Sie den Umschlag groß und deutlich, in Druckbuchstaben, aber nicht so groß, dass Sie nicht alle Angaben in eine Zeile bekommen. Laut Postvorschrift muss rings um den Umschlag ein Rand von ca. 1,5 cm frei bleiben (in der Skizze rot)

Hat der DIN-C4-Umschlag ein Fenster, sollten Sie ihn nie beschriften. Ein schlechter Stil wäre es, dieses Fenster mit einem Aufkleber zu verkleben und die Adresse auf den Umschlag zu schreiben. In dem Fall gehört ein Anschreiben in den Brief, auf dem Adresse und Absenderangabe genau um Sichtfenster des Umschlages erscheinen.

Umschlag mit Absenderangaben beschriften

  • Beim DIN-C4-Umschlag kommt der Absender nicht auf die Rückseite, sondern wird auf die Vorderseite oben links geschrieben.
  • Denken Sie beim Beschriften daran, dass ein unzustellbarer Brief nur mit lesbaren Absenderangaben zu Ihnen zurückkommen kann. Schreiben Sie also auch den Absender deutlich und beschriften Sie den Brief mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse.
  • Bei der Absenderangabe wird auf die Anrede verzichtet, Sie sprechen Sie sicher nicht mit Herr oder Frau an. Also lassen Sie diese Anrede beim Beschriften mit den Absenderangaben weg.

Wenn Sie einen DIN-C4-Umschlag mit Fenster verwenden, muss die Absenderange im Sichtfenster zu sehen sein (eine Zeile über der Adresse und deutlich kleiner als diese). Solche Umschläge beschriften Sie also nie, auch nicht mit dem Absender.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos