Alle Kategorien
Suche

Einen Bohrer schärfen - Anleitung

Einen Bohrer schärfen - Anleitung2:59
Video von Brigitte Aehnelt2:59

Egal ob am Arbeitsplatz oder beim Heimwerken, wenn ein Bohrer stumpf ist, kann selbst der stärkste Bohrer kein vernünftiges Loch bohren. In einem solchen Fall hilft nur, den alten Bohrer durch ein neues Gerät zu ersetzen oder Sie versuchen es mit dem Schärfen.

Den stumpfen Bohrer anschleifen

Um einen stumpfen Bohrer zu schärfen, wird dieser angeschliffen. Es gibt die unterschiedlichsten Bohrer und Schleifarten, um den Bohrer zu schärfen. In der folgenden Anleitung werden einige Arten vorgestellt.

  • Bevor Sie Ihren Bohrer schärfen, sollten Sie sich erst einmal schlaumachen, in welchem Winkel die Bohrerschneiden angeschliffen werden müssen. Hierzu können Sie im Internet oder in Fachbüchern nachsehen, welche Winkel die einzelnen Bohrertypen an Ihren Schneiden anliegen haben. Dieses ist allerdings nur dann wichtig, wenn Sie Ihren Bohrer mit einer Spannvorrichtung schärfen möchten.
  • Sollten Sie beispielsweise planen, einen kleinen Stahlbohrer mit der Hand anzuschleifen, dann sehen Sie sich die Schneidenführung an und versuchen Sie, genau den Winkel mit der Hand herauszubekommen. Zum Anschleifen verwenden Sie einen handelsüblichen festmontierten und schnell drehenden Schleifstein.
  • Setzen Sie den Bohrer auf den sich drehenden Schleifstein auf und drehen Sie diesen entlang der Schneide. Soll heißen, da die Schneiden gedreht sind, müssen Sie beim Anschleifen den Bohrer in Drehrichtung anschleifen, also etwas drehen.

Das Schärfen mit einer Spannvorrichtung

  • Nachdem Sie nun wissen, in welchem Winkel die Schneiden Ihres Bohrers angeschliffen werden müssen, können Sie den Bohrer zum Schärfen in eine sogenannte Spannvorrichtung einspannen. Wenn Sie den Bohrer richtig befestigt haben, sollten Sie die Winkelzahl einstellen.
  • Wenn Sie die Winkelzahl eingestellt haben, prüfen Sie am ausgeschalteten Schleifstein, wie die Bohrerspitze aufsetzt auf Ihrem Schleifstein. Sollte die Schneide im richtigen Winkel aufsetzen, können Sie den Schleifstein anschalten und mit ganz leichtem Druck den Bohrer auf den Stein drücken.
  • Durch den Druck wird sich der Bohrer in Schneidrichtung etwas drehen, sodass die ganze Schneide geschärft wird. Die Vorrichtung ist so konstruiert, dass sich der Bohrer beim Aufsetzen etwas drehen kann. Wichtig ist, dass Sie immer wissen, mit welchem Bohrer Sie es zu tun haben, sollten Sie Diamantspitzen haben oder sonstige extraharte Materialien, sollte auch der passende Schleifstein zur Verfügung stehen.

Vergessen Sie nicht, beim Schärfen des Bohrers eine Schutzbrille zu tragen.

Verwandte Artikel