Alle Kategorien
Suche

Einen Arzt am Samstag aufsuchen - so klappt's

Wenn Sie am Samstag erkranken, können Sie den Notdienst aufsuchen. Bei schlimmeren Erkrankungen sowie Unfällen wenden Sie sich an den Notarzt. Dieser ist 24 Stunden am Tag für Sie erreichbar. Hierfür brauchen Sie nur den Notruf absetzen (112) und ein Arzt kommt zu Ihnen.

Wochenenddienst der Ärzte
Wochenenddienst der Ärzte

Was Sie benötigen:

  • Krankenkassenkarte

Mindestens ein Arzt in Ihrer Umgebung hat am Samstag Notdienst.

Es ist Wochenende, Sie sind krank geworden und benötigen einen Arzt, dann suchen Sie den Notdienst auf. Samstags und sonntags ist für Erkrankungen ein Notdienst eingerichtet. Diesen leisten die Ärzte in Ihrer Stadt.

  • Jeden Samstag sowie jeden Sonntag sind unterschiedliche Ärzte für den Notdienst eingeteilt. Diese können Sie in einer Sprechzeit erreichen sowie telefonisch.
  • Rufen Sie an, wenn Sie krank sind, damit Sie schnellstmöglich Hilfe bekommen und damit Ihre Schmerzen gelindert werden.
  • Die Ärzte, die Notdienst haben, stehen in der Tageszeitung meistens freitags fürs ganze Wochenende. Es sind die Ärzte mit den entsprechenden Telefonnummern und Zeiten des Notdienstes abgedruckt.
  • Es empfiehlt sich vorher immer anzurufen, ob der Arzt auch in seiner Praxis ist. Es könnte sein, dass er bei einem Notfall bei einem Patienten zu Hause ist.
  • Auch Zahnärzte haben einen Notdienst, der meistens für Samstag und Sonntag gilt. Auch hier haben Sie die Möglichkeit, diesen telefonisch zu erreichen. Wer hier Notdienst hat, können Sie auch der Tageszeitung entnehmen. Im Internet finden Sie "Auskunft zahnärztlicher Notdienst bundesweit". Hier finden Sie die Telefonnummer, die Ihnen Auskunft gibt, wer in Ihrer Region Notdienst hat. Hierfür gibt es leider keine einheitliche Nummer für das ganze Bundesgebiet.

Der Notarzt muss immer erreichbar sein.

  • Bei schlimmeren Verletzungen und Erkrankungen, wie zum Beispiel Herzinfarkt und Schlaganfall, sollten Sie unbedingt den Notarzt verständigen. Sie setzen einfach den Notruf ab unter der Telefonnummer 112. Dieser Notruf wird von einer Leitstelle entgegengenommen und die entsprechenden Hilfeleistungen entsandt.
  • Bei allem, was lebensbedrohlich ist, sollten Sie sofort den Notarzt verständigen und nicht zum Notdienst gehen. Insbesondere wenn Personen bewusstlos sind, empfiehlt es sich den Notarzt zu verständigen. Der Notarzt steht für Sie 24 Stunden am Tag zur Verfügung und 365 Tage im Jahr.

Denken Sie an Ihre Krankenkassenkarte, bevor Sie den Notdienst aufsuchen.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.