Alle Kategorien
Suche

Einem Leistenbruch vorbeugen

Bei einem Leistenbruch handelt es sich um einen Eingeweidebruch. Dabei meint man eine meist vorübergehende sackartige Ausstülpung des Bauchfells. Diese Ausstülpung entsteht aufgrund einer Lücke in der Bauchdenke. Durch diesen Vorgang können Eingeweide durch den Leistenkanal aus dem Bauchraum heraustreten. Männer sind von diesem Krankheitsbild mehr betroffen als Frauen. Es ist schwer, einem Leistenbruch vorzubeugen, dennoch gibt es einige Maßnahmen, mit deren Hilfe man die Gefahr eines Bruches vermindern kann.

Aufwandloses Bewegen kann einen Leistenbruch verhindern.
Aufwandloses Bewegen kann einen Leistenbruch verhindern.

Dem Leistenbruch durch richtige Körperarbeit vorbeugen

Um die Gefahr eines Leistenbruches zu reduzieren ist es wichtig, seine Bewegungen zu verändern.

    • Gerade beim Heben schwerer Lasten kann es plötzlich zu einem Leistenbruch kommen. Wenn die Last jedoch korrekt gehoben wird, kann man einem Leistenbruch vorbeugen. Um beim Heben einen Leistenbruch zu vermeiden, ist es wichtig, dass Ihr gesamter Körper an der Bewegung beteiligt ist.
    • Heben Sie die Last nicht aus einem gebückten Zustand nach oben, sondern gehen Sie mit Ihrem gesamten Körper in die Hocke. Der Rücken muss stets aufrecht sein.
    • Heben Sie den Gegenstand nicht, indem Sie nur die Arme benutzen, sondern nutzen Sie Ihren ganzen Körper. In der Hocke greifen Sie nach dem Gegenstand und heben diesen hoch, indem Sie mit Ihrem Körper wieder nach oben gehen. Atmen Sie dabei aus! Tragen Sie die Last so nah wie möglich am Körper, um Ihre Kraft nicht zu vergeuden.
    • Eine längerfristige Möglichkeit, einem Leistenbruch vorzubeugen, besteht in einem Bauchmuskeltraining. Trainieren Sie regelmäßig Ihre Bauchmuskeln, um eine starke Mitte zu bekommen. Vergessen Sie bei dem Training nicht die seitlichen Bauchmuskeln.
      • Ein Leistenbruch kann verschiedene Ursachen haben. Das Heben von zu schweren Gegenständen ist dabei nur eine Ursache. Weite Ursachen sind zum Beispiel extremer Husten, Schwangerschaft oder Verstopfung. Um einem Leistenbruch weiterhin vorbeugen zu können, ist es wichtig, den Stuhl so weich wie möglich zu halten, damit ein Pressen vermieden wird.
        • Eine angeborene Bindegewebsschwäche erhöht das Risiko eines Leistenbruches.

        Wenn Sie eine Schwellung im Leistenbereich entdeckt haben, suchen Sie unbedingt einen Arzt auf.

              Teilen:
              Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.