Alle Kategorien
Suche

Eine Zither stimmen - so geht's

Viele verschiedene Typen von Zithern und ebenso unterschiedliche Arten, eine Zither zu stimmen sind heute verfügbar. Drei der bekanntesten Möglichkeiten, wie Sie eine Zither stimmen können, sind sowohl die Münchner, die Wiener als auch die Stuttgarter Stimmungen. Als Normalstimmung für eine Konzertzither wird die Münchner Stimmung angesehen.

Gute Stimmung für einen perfekten Klang.
Gute Stimmung für einen perfekten Klang. © Dieter Schütz / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Stimmgerät
  • Stimmschlüssel in T- oder 1-Form
  • Plektrum
  • Stimmblatt

Zum Zitherstimmen benötigte Gegenstände 

  1. Wenn Sie die Zither nicht nach Gehör stimmen, benötigen Sie ein entsprechendes Stimmgerät mit einer Einstellung auf Referenzhöhe ‚A=440’.
  2. Des Weiteren brauchen Sie einen Stimmschlüssel, der entweder eine ‚1-Form’ oder eine ‚T-Form’ aufweist.
  3. Die Verwendung eines Plektrums zum Anschlagen der Saiten ist empfehlenswert.
  4. Ein Stimmblatt, das Sie unter die Saiten schieben können, kann sehr hilfreich sein. Der passende Ton wird damit direkt unter der Saite aufgelistet. Ein mühseliges  Saitenzählen können Sie sich damit beim Zitherstimmen ersparen.

So können Sie die Zither stimmen 

Das Stimmen einer Zither in der Normalstimmung erfolgt in Quinten. Diese tragen die Bezeichnungen es, b, f, c, g, d, a, e, h, fis, cis, gis, und b. In der Reihenfolge können Sie das Stimmen der Zither bis in die tiefen Achter vornehmen. Die Saiten im Griff müssen bei der Normalstimmung auf die Akkorde a, a, d, G und C gestimmt werden. Während sich auf der linken Seite der Zither die Akkorde befinden, sind es auf der rechten Seite die Melodiesaiten. Die Saitenspannung, die für die korrekte Stimmung der Zither ausschlaggebend ist, wird durch die Justierung der Stimmnägel erzielt. Beginnen Sie mit dem Stimmen der Zither von links nach rechts:

  1. Bringen Sie das Stimmgerät so in Position, dass das integrierte Mikrofon zur Zitherbespannung zeigt.
  2. Schalten Sie das Stimmgerät ein und stellen Sie es auf die erste zu stimmende Quinte ein.
  3. Setzen Sie den passenden Stimmschlüssel am ersten Stimmnagel an.
  4. Drehen Sie den Schlüssel dann nach rechts oder links, bis im Display des Stimmgeräts die Anzeige ‚440’ aufleuchtet. Hat das Stimmgerät eine Skala, muss die Nadel bei ‚440’ nahezu stehen bleiben.
  5. Stellen Sie nun das Stimmgerät auf die nächste zu stimmende Quinte ein.
  6. Setzen Sie den Stimmschlüssel am nächsten Stimmnagel an.
  7. Drehen Sie wiederum den Schlüssel, bis Sie den Wert ‚440’ erreichen.
  8. Fahren Sie mit den Schritten 5 bis 7 fort, bis das Stimmen der Zither komplettiert ist.
Teilen: