Alle Kategorien
Suche

Eine warme Bettdecke für den Winter kaufen - Entscheidungshilfe

Wer liebt es nicht, bei eiskalten Temperaturen im kuschelig warmen Bett zu entspannen, eingekuschelt in einer butterweichen Bettdecke? Doch Bettdecke ist nicht gleich Bettdecke, eine echte Wohlfühldecke zu finden, erfordert nicht nur Kenntnisse über den richtigen Stoff.

Weich und warm, die perfekte Bettdecke.
Weich und warm, die perfekte Bettdecke.

Eine warme Decke kaufen - dieser Stoff eignet sich

  • Daunen haben eine höhere Füllkraft als Federn, daher erweist sich eine Füllung aus Daunen als weicher und wärmer als eine aus Federn. Um sich in Ihrer neuen Decke so richtig wohlzufühlen, sollten Sie sich daher für eine Bettdecke mit einer Füllung aus Daunen entscheiden. So lässt es sich super einkuscheln.
  • Ein weiterer Vorteil der Daunen ist ihre enorme Elastizität. Daunen lassen sich leicht zusammendrücken und kehren anschließend immer wieder in ihre Ursprungsform zurück.
  • In puncto Saugkraft erweisen sich sowohl Federn als auch Daunen als absolut geeignet. Beide Füllungen sorgen somit für ein optimales trockenes Schlafklima, nur eben, dass Sie auf Daunen gebettet, weicher liegen als auf Federn.
  • Als Überzug eignet sich am besten Mikrofaser. Mikrofaser ist aufgrund seiner enormen Feinfaserigkeit in den letzten Jahren immer mehr in Mode gekommen. Auch als Überzug für Ihre neue Bettdecke eignet sich der Stoff absolut und hält perfekt warm.
  • Für eine warme Winterbettdecke ungeeignet ist die aus Malvengewächsen stammende Baumwolle. Aufgrund ihrer schlechten Isolierung ist Baumwolle meist nur in Sommerdecken zu finden.

Was Sie beim Kauf einer Bettdecke beachten sollten

  • Eine warme Bettdecke spendet auch nur dann Wärme, wenn Sie, neben dem richtigen Stoff, groß genug ist, um Sie von Hals bis Fuß zu bedecken. Je nach Körpergröße und der Größe Ihres Bettes wäre ein Maß von 220 auf 200 cm wahrscheinlich die beste Wahl.
  • Nicht nur die Art der Füllung ist wichtig, sondern auch die Höhe der Innen- und Außenstege gilt es zu beachten. Denn je voluminöser die Stege/Füllmenge ist, desto wärmer ist auch die Decke.
  • Richtig wohlfühlen und entspannen können Sie natürlich nur in einer Bettdecke, die Ihnen auch gefällt. Entscheiden Sie sich daher für einen Farbton, mit oder ohne Muster, der Ihnen liegt und in dem Sie sich gut erholen können.

Auch für Bettdecken gilt: Nicht die günstigste Decke ist auch die Beste. Am besten Sie informieren sich im Fachhandel über warme Bettdecken für den Winter und suchen sich daraufhin Ihre kuschelige Lieblingsdecke für die kalte Jahreszeit aus.

Teilen: