Alle Kategorien
Suche

Eine unverbindliche Anfrage schrifftlich aufsetzen

Bei unverbindlichen Anfragen in Schriftform müssen Sie aufpassen, dass daraus keine verbindliche Bestellung wird. Auf der anderen Seite muss klar sein, dass Sie ernsthaft interessiert sind.

Das müssen Sie bei Anfragen beachten.
Das müssen Sie bei Anfragen beachten. © Verena N. / Pixelio

Form der unverbindlichen Anfrage

Bei der Form einer unverbindlichen Anfrage müssen Sie zwar juristisch nichts beachten, aber damit diese seriös rüberkommt, sollten Sie die Form eines Geschäftsbriefes waren:

  • Schreiben Sie auch kurze Anfragen nur auf ein DIN A 4 Blatt. Abgesehen davon, dass es üblich ist, kann die Anfrage so abheftet werden und steht für spätere Rückfragen zu Verfügung. Kleine "Zettelchen" gehen leicht verloren.
  • Nennen Sie im Absender Ihren Namen und die Abteilung. Geben Sie eine Telefonnummer an unter der Sie zu den üblichen Geschäftszeiten zu erreichen sind. Machen Sie das auch dann, wenn Sie eine schriftliche Antwort wünschen, es kann immer mal eine Frage auftauchen.
  • Richten Sie, wenn irgendmöglich die unverbindliche Anfrage an eine bestimmte Person, nicht einfach an das Unternehmen. Bei großen Firmen könnte die Anfrage sonst Wochen durch die Firma wandern, bis sie ankommt.
  • Schreiben Sie in den Betreff Ihr Anliegen (Anfrage), verwenden Sie eine übliche Anrede und eine der im Geschäftsleben üblichen Grußfloskeln wie "Mit freundlichen Grüßen".

Das sollte in der Anfrage stehen

  • Bitten Sie in der unverbindlichen Anfrage einleitend um eine Auskunft über das Produkt, den Preis und die Lieferkonditionen. Damit ist klar, dass es keine Bestellung ist und dass Sie nur etwas wissen möchten.
  • Benennen Sie das Produkt genau und erwähnen Sie auch, für was Sie es benötigen. So haben Sie eine gute Chance, zusätzlich beraten zu werden. Nur wenn die Firma bei der Sie Anfragen weiß, wofür Sie etwas benötigen, kann diese Ihnen mitteilen, wenn Sie sich z. B. nach dem falschen Produkt erkundigen. Außerdem erkennt der andere, dass Sie es mit der Anfrage ernst meinen, also eine Kaufabsicht besteht.
  • Erwähnen Sie abschließend, auf welchem Wege Sie eine Antwort wünschen. Wenn Sie Ihre Durchwahl im Absender nicht nennen konnten, z. B. bei Firmenpapier, wo schon die Nummer der Zentrale eingedruckt ist, schreiben Sie dazu: "Für Rückfragen rufen Sie bitte unter der Nummer... an."
  • Bei komplizierten Produkten kann es sein, dass der Preis erst nach einer umfangreichen Kalkulation genannt werden kann. Manchmal gibt es auch einen Hinweis, dass ein Kostenvoranschlag nur gegen Berechnung möglich ist. In dem Fall bitten Sie um eine kostenlose Vorabinformation mit ungefähren Daten.

Eine unverbindliche Anfrage, die so formuliert ist, wird sicher beachtet werden und nie mit einer Bestellung verwechselt werden.

Teilen: