Alle Kategorien
Suche

Eine Umfrage an der Schule machen - so können Sie dabei vorgehen

Wenn Sie die Meinung Ihrer Mitschüler, zum Beispiel zur Unterrichtsführung, wissen möchten, können Sie an Ihrer Schule eine Umfrage starten. Wie Sie dabei am besten vorgehen müssen, wird im folgenden Beitrag ausführlich erklärt.

Umfrage an der Schule durchführen
Umfrage an der Schule durchführen

Es ist immer wieder spannend zu wissen, was Mitschüler von der Schule oder anderen aktuellen Themen halten. Um herauszufinden, was die Menschen bewegt, können Sie in Ihrer Schule eine Umfrage durchführen. Bevor Sie beginnen können, die Schüler zu befragen, müssen noch ein paar Vorbereitungen getroffen werden. Sie müssen keine Gedanken über die Durchführung einer Umfrage machen. Wenn Sie sich an die hier erläuterten Punkte halten, wird Ihnen die Studie garantiert gelingen.

Die richtige Vorbereitung für die Umfrage

  1. Überlegen Sie sich zuerst, über welches Thema Sie Ihre Mitschüler befragen möchten. Es muss kein schulisches Thema sein, sondern könnte auch einen aktuellen Nachrichtenbeitrag betreffen. Haben Sie die Wahl zum Thema getroffen, gehen Sie in den nächsten Schritt über.
  2. Notieren Sie sich die Überschrift, zum Beispiel "Unterrichtsführung in der Schule". Jetzt kommt der wichtigste Teil - die Fragen und Antworten. Notieren Sie sich diese zur Überschrift passend. Eine Frage könnte dann wie folgt lauten: "Sind Sie mit der aktuellen Unterrichtsführung der Lehrer zufrieden". Stellen Sie dann noch passende Antworten zur Verfügung. Sie können dafür Abstufungen verwenden, wie etwa "sehr gut", "gut", "mittelmäßig" oder "schlecht". Gehen Sie auf diese Weise für alle Fragen vor.
  3. Wenn Sie vorhaben, in Zukunft weitere Umfragen an der Schule durchzuführen, können Sie den Befragten die Gelegenheit zur Meinungsäußerung über den aktuellen Fragebogen bieten. Stellen Sie dafür eine letzte Aufgabe am Ende des Bogens. "Würden Sie eine solche Umfrage wiederholen?" könnte der letzte Punkt dann lauten. Kleiner Tipp: Führen Sie Umfrage anonym durch. Wenn die Schüler die Bögen namentlich ausfüllen sollten, kann es passieren, dass kein weiteres Interesse besteht. Die meisten Befragten möchten nämlich nicht erkannt werden.
  4. Wenn Sie einen Entwurf beendet haben, kopieren Sie diesen in der gewünschten Anzahl oder drucken ihn dementsprechend aus.
  5. Sie können aber auch einen einzigen Zettel vorbereiten und hinter die jeweiligen Antworten Markierungen für die einzelnen Schüler setzen.

So starten Sie die Umfrage an Ihrer Schule

Nun gilt es, die Zettel unter die Schüler zu bringen. Auch hierbei gibt es einige Punkte zu beachten. Welche das sind, erfahren Sie, wenn Sie dem Text weiterhin aufmerksam folgen.

  • Sie haben zum einen die Möglichkeit, alle Zettel an einem zentralen Ort im Schulgebäude zu platzieren, wie etwa in der Nähe des Sekretariats. Dafür sollten Sie einen kleinen Tisch besorgen, auf dem sich die Schüler die Fragebögen wegnehmen können. Bitten Sie vorher den Schulleiter um Erlaubnis. Stellen Sie neben die Zettel eine Box auf, in welche die fertig ausgefüllten Bögen wieder abgegeben werden können.
  • Eine andere Variante ist die direkte Verteilung. Sie können Ihre Mitschüler in den Pausen ansprechen und jeweils einen Umfragezettel reichen. Teilen Sie dem Schüler ebenfalls mit, wann und wo er diesen wieder abgeben soll.
  • Mit der entsprechenden Erlaubnis können Sie einen Zettel an der Eingangstür des Schulgebäudes aushängen. Dieser muss gut sichtbar für alle sein. Auf dem Zettel sollte stehen, worum es in der Umfrage geht, wo man die Bögen erhält - in diesem Fall also bei Ihnen - und wie die Abgabe geregelt ist. Die Interessenten werden sich dann bei Ihnen melden.
  • Falls Sie sich für die Option mit dem einzelnen Zettel, in dem Sie die Antworten markieren, entschieden haben, können Sie auf der Notiz an der Eingangstür erwähnen, wann und wo die Umfrage stattfindet und welche Themen behandelt werden.

Es ist nicht immer ganz einfach, auf fremde Leute zuzugehen. Dies ist aber keine Schande. Wenn Sie sich überwinden und freundlich um die Mithilfe Ihrer Schulkameraden bitten, werden Sie Erfolge schnell erzielen.

Teilen: