Alle Kategorien
Suche

Eine Seifenkiste mit Motor - Bauanleitung

Sie möchten sich eine Seifenkiste mit Motor bauen? Das ist kein großes Problem. Besorgen Sie sich die aufgeführten Teile und los geht's. Die passende Bauanleitung finden Sie hier.

Eine Seifenkiste mit Motor bauen
Eine Seifenkiste mit Motor bauen

Was Sie benötigen:

  • viereckige Kanthölzer der Stärke 4 cm
  • alter Kinderwagen
  • Holzplatte mit einer Stärke von 2 cm
  • Holzplatte mit einer Stärke von 3 cm
  • Ringschrauben
  • Holzschrauben
  • Stockschrauben-Set (Schraube, Mutter, Unterlegscheibe)
  • 1 cm dickes Seil
  • Bohrmaschine
  • Akkuschrauber
  • Schleifpapier
  • Stichsäge
  • kleiner Motor
  • Getriebe

Bauanleitung für eine Seifenkiste

Seifenkisten gibt es schon seit über hundert Jahren und längst sind sie nicht mehr nur ein Spielzeug für Kinder. Auch für Erwachsene ist der Seifenkistensport attraktiv, zumal man auch einen Motor an das Holzauto basteln kann. Hier finden Sie eine Bauanleitung.

  1. Nehmen Sie sich die Kanthölzer zur Hand und durchbohren Sie sie ganz. Achten Sie darauf, dass das Loch der Bohrung so groß ist, dass die Achsen hindurchpassen.
  2. Schieben Sie nun die Achsen durch die Löcher.
  3. Jetzt geht es an den Unterboden. Dafür müssen Sie sich erst Ihr Brett zurecht sägen. Nehmen Sie das Brett mit 3 cm Stärke und sägen Sie es so zurecht, dass es 100 cm lang und 40 cm breit ist.
  4. Jetzt nehmen Sie sich das rechteckige Brett zur Hand und legen es auf das hintere Kantholz. Positionieren Sie es so, dass es am hinteren Rand bündig ist und genau in der Mitte liegt. Der Abstand zu den Rädern sollte 5 cm betragen.
  5. Jetzt sollten Sie die Löcher für die Schrauben vorbohren und dann das Brett hinten am Kantholz anschrauben. Dafür benötigen Sie 4 Schrauben.
  6. Verbinden Sie nun die Vorderachse. Dafür nehmen Sie eine Stockschraube.
  7. Anschließend geht es um das Lenkseil und dessen Befestigung. Dafür werden auf der Kantholzinnenseite 3 Ringschrauben eingeschraubt, und zwar in der Mitte von Rädern und Unterboden. Hieran können Sie dann das Lenkseil befestigen.
  8. Um den Sitz zu bauen, benötigen Sie 4 Holzplatten. Dafür nehmen Sie das Brett mit 2 cm Stärke und sägen 4 quadratische Stücke der Größe 40 x 40 cm aus.
  9. Nun müssen Sie die Bretter noch vollständig zurechtsägen, und zwar so, dass die hintere Kante 32 cm breit ist und eine Länge von 30 cm hat. 
  10. Jetzt wird daraus der Sitz zusammengebaut, und zwar mit Sitz, Rücken- und Seitenlehnen. Verschrauben Sie alle Bretter mit den Holzschrauben miteinander.
  11. Jetzt müssen Sie den Sitz nur noch ausreichend mit dem Unterboden verschrauben.

Motorisieren der Seifenkiste

Wenn Sie eine mit Motor betriebene Seifenkiste wollen, brauchen Sie zuerst einen geeigneten Motor. Dafür eignet sich ein kleiner Motor, wie zum Beispiel der aus einem Rasenmäher. Vielleicht haben Sie selbst noch einen alten Motor irgendwo rumstehen, den Sie ausschlachten können. Andernfalls gibt es diese auch günstig auf Flohmärkten oder bei Gebrauchtbörsen im Internet.

  1. Bauen Sie den Motor aus dem Rasenmäher aus.
  2. Jetzt brauchen Sie noch ein Getriebe, dass die Motorleistung auf die Achse der Seifenkiste überträgt.
  3. Befestigen Sie nun den Motor am Heck der Seifenkiste und verbinden Sie ihn mittels des Getriebes mit der Hinterradachse.

Und fertig ist Ihre Seifenkiste mit Motor.

Teilen: