Alle Kategorien
Suche

Eine Schatzkarte basteln - so geht's

Eine Schatzkarte basteln - so geht's3:31
Video von Brigitte Aehnelt3:31

Wie basteln Sie eine Schatzkarte so, dass sie aussieht, als wäre sie über die sieben Weltmeere gefahren? Mit einigen Tricks ist das ganz leicht.

Was Sie benötigen:

  • gelbliches Papier
  • Tinte oder Filzstifte
  • eine Kerze
  • etwas Erde

Es gibt zwei Arten von Schatzkarten, die Sie zum Spielen basteln können: Entweder brauchen Sie eine Karte für eine Schatzsuche oder Sie möchten eine fiktive Karte für andere Piratenspiele machen.

Eine Schatzkarte zum Suchen

  • Auf einer Schatzkarte für die Schatzsuche sollte die Umgebung aufgemalt sein, in der der Schatz gesucht wird. Dabei können Sie natürlich Ihrer Fantasie freien Lauf lassen: Das Haus wird beispielsweise zum alten Piratenversteck, Ihre Buchsbäume sind Kokospalmen und die Hundehütte der Hafen.
  • Zeichnen Sie die wichtigsten Ortsmarken in die Schatzkarte ein. Besonders schön wirkt es, wenn Sie dazu gelbliches, festes Papier und braune Tinte verwenden. Da, wo der Schatz versteckt ist, kommt ein großes, rotes Kreuz hin.
  • Wenn Sie Beschriftungen einfügen, verwenden Sie eine schnörkelige, etwas altmodische und ungelenke Piratenschrift.
  • Lassen Sie die Tinte gut trocknen. Dann reiben Sie etwas trockene Erde über das Papier, damit es alt und gebraucht aussieht, und brennen die Ecken vorsichtig mit einer Kerze an.
  • Zum Schluss falten Sie die Schatzkarte mehrfach hin und her, damit sie aussieht, als sei sie oft gelesen worden. Die Ortsmarken und das rote Kreuz für den Schatz müssen natürlich gut lesbar bleiben.

So basteln Sie fiktive Karten

  • Wenn Sie Ihre Schatzkarte nicht für eine Schatzsuche basteln, sondern Sie für ein Piratenspiel eine fiktive Karte benötigen, brauchen Sie weniger auf die Lesbarkeit zu achten und können beim Basteln der Gebrauchsspuren kreativer sein.
  • Malen Sie die Karte ebenfalls mit brauner Tinte auf gelbliches Papier. Entweder verwenden Sie eine Landkarte als Vorlage, oder Sie denken sich die Landschaft aus. Fügen Sie fiktive Längen- und Breitengrade hinzu und markieren Sie im Meer gefährliche Untiefen. Norden Sie die Karte mit einer gezeichneten Kompassnadel ein.
  • Brennen Sie dann mit der Kerze einige kleine Löcher in die Karte, knicken Sie die Ecken um, falten Sie die Karte und tragen Sie sie eine Woche lang in Ihrer Hosentasche mit sich herum.
  • Zum Schluss können Sie ebenfalls mit Erde die letzten Gebrauchsspuren imitieren.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos