Alle Kategorien
Suche

Eine Minigolfanlage kaufen - darauf sollten Sie achten

Wenn Sie die Gelegenheit haben, eine Minigolfanlage zu kaufen, gibt es zahlreiche Punkte, die Sie beachten sollten. Ihr Standort entscheidet auch über die Wahl der richtigen Bahnen.

Minigolf sollte auch Ihr eigenes Hobby sein, damit der Kauf ein Erfolg wird.
Minigolf sollte auch Ihr eigenes Hobby sein, damit der Kauf ein Erfolg wird. © Paul-Georg_Meister / Pixelio

Die Wahl der Minigolfanlage

  • Es gibt verschiedene Minigolfanlagen, die alle ihre eigenen Vor- und Nachteile haben.
  • Betonbahnen sind sehr robust, und sofern sie zum Zeitpunkt Ihres Kaufes noch gut bespielbar sind, kommen wahrscheinlich lange keine Renovierungskosten auf Sie zu. Allerdings sind diese Bahnen auch relativ unflexibel und lassen sich nur schwer den geänderten Interessen Ihrer Besucher anpassen. Außerdem sind die Bahnen aus Beton nicht transportabel. Der Kauf einer gebrauchten Anlage lohnt nur, wenn auch der Standort übernommen werden kann.
  • Eine Bahn aus Metall kann dagegen leicht transportiert werden. Eine vollständige Minigolfanlage kann also verladen und an einem anderen Ort wieder aufgebaut werden. Sie sollten darauf achten, dass die Laufflächen eine ausreichende Dicke haben, sonst wird der Transport unweigerlich zu Schäden führen, die die Bahn unbespielbar machen.
  • Faserzementplatten und Glasfaserkunststoff sind dagegen recht leichte Baumaterialien, die sich für Minigolfanlagen eignen. Achten Sie auf eine glatte Oberfläche und nahtfreie Verarbeitung.
  • Wenn Ihnen eine Halle zur Verfügung steht, in der Sie die Minigolfanlage aufstellen möchten, können Sie auch spezielle Indoor-Bahnen erwerben. Hier rollt der Ball über Filz oder speziellen Kunstrasen, was die Geräuschentwicklung dämpft und den Aufenthalt in der Halle angenehmer macht.
  • Bei einer Anlage mit 18 Bahnen sollten die Hindernisse möglichst vielfältig sein, damit das Spiel interessant wird. Wenn Sie die Anlage kommerziell betreiben möchten, achten Sie auch darauf, dass einige leicht spielbare Bahnen dabei sind, damit auch Kinder die Anlage gut finden.

Bevor Sie die Bahnen kaufen

  • Wenn Sie eine gebrauchte Anlage kaufen, sollten Sie jede Bahn einmal selbst spielen, um die Qualität der Beläge zu testen. Der rollende Ball zeigt Ihnen, wo Unebenheiten den Spieler stören und wo Ausbesserungen dringend notwendig sind.
  • Kaufen Sie auch die passenden Schläger und Bälle. Bei gebrauchten Anlagen sind diese meist im Angebot mit inbegriffen.
  • Prüfen Sie zuerst, ob Sie alle Bahnen auf Ihrem Gelände auch unterbringen können. Eine Bahn, die Turniermaßen entspricht, hat eine Länge von 6,25 m und einen Zielkreis mit einem Durchmesser von 1,40 m.
Teilen: